Tag Archives: Programmieren

Eine kleine Programmieraufgabe…

By | 13.8.2017

…die sich als aufwändiger und lehrreicher herausgestellt hat, als ich dachte. Es begann damit, dass ein Kollege mir von dem Computerspiel erzählte, das ihn gerade beschäftigte: Als Schiffbrüchiger auf einer Insel sammelt man unter anderem Gegenstände ein und erntet Pflanzen, jagt Tiere und arbeitet mit Werkzeugen. Zum Beispiel kann man mit einem Messer und einer Kokosnuss man Trinkwasser erzeugen (wobei die Kokosnuss verbraucht wird), und mit einem Schwein und einem Messer erzeugt man Haut und Fleisch, und aus der Haut kann man Leder machen, und aus dem Leder Riemen, und so weiter. Ha, dachte ich mir, das ist nett, das… Read More »

Der Java-Klassendiagramm-Implementierungs-Aufgaben-Generator

By | 6.8.2017

Das mit dem Verstehen ist ja schön und gut, aber bei Sprachen – Programmiersprachen wie anderen – reicht es nicht, wenn man die grammatischen Kategorien kennt, man muss die Sprache auch anwenden können. In Bayern lernen die Schüler in Informatik in der 10. Klasse Gymnasium (im naturwissenschaftlich-technologischen Zweig) die Grundprinzipien es objektorientierten Modellierens und Programmierens. Mit den Prinzipien haben sie auch wenig Schwierigkeiten; Klassendiagramme kriegen sie einigermaßen hin – aber das Umsetzen der Diagramme in Programmcode macht vielen mehr Probleme. Also habe ich mir vorgenommen, im nächsten Durchgang mehr zu pauken. Eine Doppelstunde nur Klassendiagramme implementieren. Und dann nochmal, wenn… Read More »

Computerliches

By | 14.12.2008

Mann, der Computer. In der letzten Woche wieder mal richtig viel Zeit mit ihm verbracht, und damit meine ich: ohne Internetnutzung. Zum Ersten: Nach vielen Jahren der Ruhe hatte ich wieder regelmäßig den Blue screen of death. Mehrfach so, dass mein Windows nicht mehr starten wollte. Glücklicherweise habe ich parallel auch Linux installiert (auf einer zweiten internen Festplatte, sicher ist sicher), mit dem ich ebenfalls booten kann und so wenigstens an meine Daten und auch Windows wieder reparieren konnte. Woran es lag, war für mich als Laien auch nicht leicht herauszukriegen: Erst vor kurzem hatte ich den Arbeitsspeicher erweitert (von… Read More »

Programmieren in Latein

By | 8.7.2007

In vielen Sprachen, etwa dem Englischen, wird nur durch die Wortstellung klar, ob ein Wort Subjekt, direktes oder indirektes Objekt ist. In anderen, Latein etwa, wird die Funktion durch Flexion verdeutlicht, so dass die Wortstellung flexibel ist. In Programmiersprachen gibt es kaum Flexion und die Stellung der einzelnen Befehle ist wichtig. Das muss aber nicht so sein: Damian Conway hat Perl auf Lateinisch entwickelt. maximum inquementum tum biguttam egresso scribe. meo maximo vestibulo perlegamentum da. da duo tum maximum conscribementa meis listis.   dum listis decapitamentum damentum nexto    fac sic     nextum tum novumversum scribe egresso.     lista sic… Read More »

Liebestest(a,b)

By | 31.3.2007

Gestern letzter Schultag, danach sind ein gutes Dutzend Lehrer noch zum Pizzaessen gegangen. Das ist schön, wenn nicht alle gleich davon rennen, bloß weil Wochenende ist oder Ferien sind. Davor habe ich im Informatikunterricht jetzt endlich einen Zugang zu Funktionen gefunden, mit dem meine Zehntklässler mehr anfangen können: def Liebestest(a,b):    …    return ergebnis Die Funktion nimmt zwei Strings als Argumente und liefert nach einem bekannten Sechstklässleralgorithmus einen Prozentwert zurück. Damit kann man testen, wie gut zwei Leute zusammenpassen. So ergibt Liebestest(„HerrRau“, „FrauRau“) einen Wert von 37%, aber umgekehrt Liebestest(„FrauRau“, „HerrRau“) einen Wert von 73%. Richtig zuverlässig ist der Test also… Read More »

Meine erste Fischpopulation

By | 26.3.2007

Mit Python programmiert. Die Fischpopulation macht der Mathelehrer nach Ostern in seinem Fach, und in Informatik können die Schüler das dann programmieren. Ist noch rudimentär, eine Zoomfunktion fehlt noch, aber immerhinque. Alles selbst gemacht, damit ich mich an Python gewöhne und sehe, welche Funktionen ich den Schülern eventuell zur Verfügung stellen muss. Das Programmieren der Fischpopulation ist einfach, die graphische Darstellung ist schwieriger. Aber auch nicht sehr. Hintergrund: Man beginnt mit einer Fischpopulation in einem Teich, deren Zahl man in Form eines Prozentwertes angibt. 0% heißt keine Fische, 100% heißt maximal mögliche Fischzahl. Die Anzahl der Fische in einem Jahr… Read More »