Ganz kleine Institutionenkunde: Das Schulforum

An den meisten Schularten, so auch am Gymnasium, gibt es eine Institution, die Schulforum heißt. Dort sitzen Vertreter der Lehrer, Eltern und Schüler an einem Tisch und informieren sich. Mitglieder sind: der Schulleiter und zwei von der Lehrerkonferenz gewählte Lehrer: der Vorsitzende des Elternbeirats und zwei weitere Mitglieder; die Mitglieder des Schülerausschusses, also die drei von der Klassnesprecherversammlung gewählten Schülersprecher. Neun Mitglieder also.
Das Schulforum tagt mindestens einmal pro Schuljajr, sinnvollerweise öfter.

Bei manchen Entscheidungen der Schulleitung muss das Schulforum gehört werden, bei anderen muss es sogar zustimmen. Angehört werden mus es bei Fragen der Schulorganisation, zur Schulwegsicherung und der Unfallverhütung, zu Baumaßnahmen, zur Hausordnung und zur Pausenregelung und ‑verpflegung. Das steht alles in Art. 69 BayEuG, näheres in den Schulordnungen, zum Beispiel in §33 GSO, wo es heißt, dass die Unterrichtszeit vom Schulleiter “im Benehmen mit dem Schulforum” festgelegt wird.

Bei einer Sitzung war ich jetzt schon dabei; die sind nicht-öffentlich, deshalb kann ich natürlich nichts über den Inhalt sagen. Aber es hat mir gefallen, mit Eltern und Schülern an einem Tisch zu sitzen, die sich gegenseitig über Pläne und Vorhaben informieren und auch beraten.

Mit der kommenden GSO-Änderung wird das Schulforum wohl noch mehr entscheiden dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.