Rückblick auf die Woche

Anderswo haben schon die Ferien begonnen, hier dauert es noch fünfeinhalb Wochen: Trotzdem ist das Schuljahr praktisch schon zu Ende. Wie sagt Rilke: Wer jetzt keine Noten hat, der macht sich keine mehr… oder vielleicht eben doch. Ansonsten gibt es Wandertage, Personalversammlungen, bald die Konferenzen und den allgemeinen Noteneintrag. Die letzten Schulaufgaben werden geschrieben, noch eine Ex eingeschoben.

Ich bin immer noch entspannt, auch wenn ich viel zu tun habe. Zur Tagesschau ist jedenfalls immer Feierabend.

Heute waren noch die letzten Abiturprüfungen für externe Bewerber. Man muss nämlich nicht aufs Gymnasium gegangen sein, um dort das Abitur zu machen. Wenn man dem Ministerialbeauftragten glaubhaft versichern kann, dass man sich irgendwie vorbereitet hat, kann man als externer Bewerber am Abitur teilnehmen. Dann wird man in acht Fächern geprüft, vier davon schriftlich, vier mündlich. Leicht ist das nicht, aber machbar.

Mit dem Englisch-LK habe ich mich heute in der Wikipedia rumgetrieben. Der Artikel zu Affirmative Action enthält nämlich zum einen viele lernenswerte Details, zum anderen eine Notiz: “The neutrality of this article or section is disputed. Please see the discussion on the talk page.” Und auf dieser talk page gehen die Meinung hin und her: Fehlende Neutralität wird angemahnt oder geleugnet, fehlende Quellen moniert, gelöschte oder geänderte Stellen gerechtfertigt. Da sieht man einmal, dass man nicht einfach alles glauben sollte, was auf der Wikipedia steht (was kein Vorwurf ist), dass wissenschaftliche und gesellschaftliche Themen tatsächlich diskutiert werden, dass man Behauptungen belegen muss und dass vieles zwei Seiten hat. Vielleicht hilft es was für die Facharbeit.

Informatik-Unterricht: Irgendwas stimmt an unserem Server nicht. Letzte Woche schon und heute wieder meldete sich der Server bei den Schüler-Rechnern mit der Nachricht: “Mir ist zu heiß. Ihr habt eine Minute Zeit, eure Dateien zu speichern, dann schalte ich mich ab.” Es dauert je nach Temperatur manchmal etwas länger, aber er fährt die Clients dann auch tatsächlich herunter.

Die Schülerzeitung kam heute heraus. Hat lange gedauert, ist aber endlich mal so, dass sie den Erwachsenen gefällt. Ich hoffe, den Schülern geht es auch so – schönes Layout, schöne Texte. Neuer Name, neues Format. Mit einem Text von mir über meinen Alltag, auf Wunsch von Schülern geschrieben, gibt’s auch als Audio.

Eine Antwort auf „Rückblick auf die Woche“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.