Jetzt haben wir dieses andere Verfahren, bei dem es nicht mehr heißt “Ich melde mich krank”

Jetzt haben wir dieses andere Verfahren, bei dem es nicht mehr heißt „Ich melde mich krank“, sondern „Ich nehme mir ein K“. Offiziell steht das K für Krankheit, inoffiziell ist es das, was ausmacht, dass am Tag vor einer Klausur etwa jeder zehnte Schüler fehlt oder das am selben Tag im Kunstkurs am Nachmittag weniger als die Hälfte erscheint.

Nina beschreibt bei den Schülerblogs von Focus unter anderem, wie das an unserer Schule läuft. Allerdings fehlen an Tagen vor einer Klausur wohl nicht nur zehn Prozent, das wären ja nur zwei Schüler pro Kurs. Es dürfte eher ein Viertel bis ein Drittel sein, und im Klausurfach sind sie natürlich eher da als in den anderen Stunden. Tatsächlich ist mein aktueller LK ganz in Ordnung, was die Zuverlässigkeit betrifft.

Rechtlich ist die Sache einfach: Nur Krankheit oder eine Befreiung durch die Schule erlauben die Abwesenheit. An unserer Schule gibt es, gelinde gesagt, unterschiedliche Einstellungen dazu: Wenn ein Schüler nun wirklich Besseres zu tun hat, als in die Schule zu gehen, soll man ihn denn dann zwingen zu lügen, zu behaupten, er sei krank?

Selbstverständlich, denke ich. (Es gibt ja immer noch die Möglichkeit der Befreiung durch die Schulleitung in wichtigen Fällen.)

Die Alternative wäre die, auf eine Anwesenheitspflicht ganz zu verzichten. Wer meint, dass er den Unterricht nicht braucht, der darf zu Hause bleiben. Dann geht allerdings nur noch Vorlesungsbetrieb, jede andere Arbeit, die Vor- und Nachbereitung durch die Schüler braucht, wäre schwer zu machen. (Gruppenarbeit, Vorbereitung und Durchführung einer Präsentation oder eines Projekts, Erstellen und Überarbeiten eines Textes in der folgenden Stunde.) Oder man treibt gleich Fernunterricht, sammelt Texte ein, gibt Aufträge per Internet. Das kann effektiv sein, ich habe ja selber so Informatik studiert, dürfte in der Schule aber nicht funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.