Spaß mit dem Beamer

Weil Weihnachten ist, gibt es jetzt in manchen Pausen in der Aula Besinnliches per Beamer an die Wand. Und weil ich gerne herumspiele, habe ich mal ausprobiert, ob ich meinen kleinen Laptop mit der eingebauten Webcam auch anschließen kann. Es geht:

Kamera auf Pausenhalle, Bild per Beamer an die Wand. Das nächste Mal probiere ich Rückkopplungseffekte aus – wenn ich die Kamera auf die Leinwand richte, auf die projiziert wird, sollte das tolle Effekte geben.
Was ich damit machen will, weiß ich noch nicht. Für Theateraufführungen, so dass sich das Publikum im Hintergrund selber sehen kann? Sicher nicht zur bloßen Unterhaltung der Schüler oder gar zu irgendeiner Form von Überwachung.

(Einziges Problem: Das Verlängerungskabel für den Beamer ist ein VGA-Kabel, ich kann also nur einen Rechner anschließen und nicht unmittelbar eine Videokamera, da die alle einen Cinch-oder S‑Video-Ausgang haben dürften. Ich muss mal schauen, wo das Verlängerungskabel hinläuft.)

8 Antworten auf „Spaß mit dem Beamer“

  1. Das mit der Rueckkopplung klappt nur berenzt. Gerade heute im Hoersaal gesehen. Mehr als 1–3 Ebenen tief geht das nicht, zumal mit einer lausigen Webcam anstelle einer qualitativ wohl besseren Streaming-Cam aus dem HS.

    mfG,
    ak

  2. Leih Dir doch mal eine richtige Kamera aus und mach was mit einer Bluebox. Evtl. Passanten vor blauem Hintergrund filmen und auf dem Beamer in eine andere Szene hineinzaubern… könnte ganz lustig sein. Naja irgendwie auch sinnbefreit, oder Kunst oder beides. ;-)

  3. Hm… die Rückkopplung habe ich das letzte Mal mit analogen Geräten probiert, auch schon vor zwanzig Jahren. Werde mich um eine richtige Kamera und ein alternatives Kabel bemühen.

    Und dann die Blauwand… das könnte man im Nebenzimmer filmen; wenn dann noch jemand dem Gefilmten sagt, was in der Aula geschieht, dann hat man richtig interaktives Fernsehen.

  4. Das schreit ja direkt nach einer Interaktiven Installation. Eine Webcam aufbauen und die Personen tracken welche durch ihre Bewegung ein Bild steuern können oder sogar selbst “zeichnen” können.

  5. Das gibt es ja nicht! Sie sind uns zuvor gekommen! Auch wir hatten bzw. haben einen Spaß mit dem Beamer geplant. Allerdings einen der sich sehr deutlich von ihrem unterscheidet. Bisher stecken wir jedoch noch tief in der Planungsphase.
    Aber es drängt sich ja auch ziemlich auf mit diesem Beamer etwas anzustellen!

  6. War das Absicht, dass der Kommentar wieder gelöscht wurde? Das Original ist nämlich noch bei mir. Jedenfalls… bin schon gespannt, und hoffe auf hinreichende Umsicht.

  7. Hrhr…man nehme: Einen Lehrer im Nebenraum, der aus der Pausenhalle nicht gesehen werden kann…man nehme eine Möglichkeit Schrift einfach ins Livebild einzubinden und kombiniere das mit dem Beamer…was könnte man da nicht alles lustiges machen? “Carsten, dein Hosenstall ist offen…” (Ja, ich weiß, das wäre etwas zu gemein, aber sicherlich könnte man irgendwie eine lustige “Pausenaufsicht” improvisieren…)

  8. Nein es war keine Absicht den Kommentar zu löschen! Wenn sie möchten dürfen sie ihn auch gerne wieder veröffentlichen. Das Traurige ist, dass wir in der Planung festhängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.