WordPress 1.5 (und Schule)

Ich habe gerade auf WordPress 1.5 umgestellt. Kleinere Änderungen in den nächsten Tagen, auftretende Schwierigkeiten bitte entschuldigen. Jetzt muss ich mich erst mal von der Zeugniswoche erholen. Irgendwie mussten wir wieder gleichzeitig den neuen Stundenplan entwerfen, ausdrucken, kopieren, verteilen und an die Stecktafel stecken; eine Broschüre für die erwarteten Eltern neuer Schüler layouten und inhaltlich ergänzen; und uns um den Zeugnisdruck kümmern. Wenigstens wird in Bayern solche Leistung honoriert… mehr Geld gibt’s zwar nicht, aber dafür sagen alle Leute freundliche Sachen über Lehrer.

Gute Nachrichten: Mit der Stundenplanumstellung nächste Woche habe ich eine Doppelstunde Englisch in meiner 9. Klasse. manche Lehrer scheuen Doppelstunden wie die Pest, und auch unsere Schulleitung sieht sie nicht gerne. Das nachvollziehbare Argument dagegen lautet, dass die Stunden am besten gleichmäßig über die Woche verteilt sein sollten: Bei vier Stunden also an fast jedem Tag eine. Gerade in der Fremdsprache, wegen der regelmäßigen Übung usw. usw.
Mir selber sind Doppelstunden aber viel lieber, auch wenn ich die Schüler dann nur an drei Tagen in der Woche sehe. Von einer Doppelstunde haben die Schüler bei mir mehr als doppelt so viel wie von einer Einzelstunde, glaube ich. (Von einem halben Jahr intensiven Unterricht vielleicht auch mehr als von einem ganzen Jahr mit gleichmäßig verteilten Stunden, aber das müsste ich ausprobieren.)

Ich bin jedenfalls schon mal sehr gespannt.

4 Thoughts to “WordPress 1.5 (und Schule)

  1. Schön geworden! Und gute (effiziente) Erholung, Stundenpläne können Sargnägel sein. Und ich mag auch lieber Doppellektionen, unterrichte allerdings keine Fremdsprache.

  2. Sehr fesch, nur die Schrift ist bei mir so schwer lesbar.
    In der Oberstufe halte ich Doppelstunden für optimal – so manchen komplexeren Gedanken oder Zusammenhang am Stück entwickeln zu können ist da besser. Zum Glück wird das bei uns auch meist so geplant.

  3. So, ich hab jetzt wieder ein neues Design ausprobiert, es dabei ein bisschen verbreitert und weiter modifiziert. Mit WordPress 1.5 macht das Spaß. Wenn ich mal dazu komme, bastle ich weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.