Nur selbstbewusste Lehrer machen selbstbewusste Schüler!

By | 23.3.2005

„PISA hat offenbar einer ganzen Berufsgruppe den Schneid abgekauft. Leistungsstarke Schüler brauchen aber starke Lehrer!“ Professor Dr. Matthias Rath (Pädagogische Hochschule Ludwigsburg) ist gemeinsam mit seiner Kollegin Professorin Dr. Gudrun Marci-Boehncke der Frage nachgegangen „Wer ist schuld an der neuen deutschen Bildungskrise seit PISA – Lehrer, Eltern, Schüler, Politiker? Und was hat das Selbstbild der Lehrer damit zu tun?“.“ Erste Ergebnisse haben die beiden Teammitglieder des Forschungsprojekts „Ravensburger Jugend-Medienstudien“ heute auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt.

(Siehe http://bildungsklick.de/serviceText.html?serviceTextId=11661 für Details.)

Der Tenor: Lehrer halten ihr Image für sehr schlecht (auch im Vergleich zu anderen europäischen Ländern) und ihre Bezahlung für gut. Sie sind mit ihrer Berufswahl zufrieden: 70% empfinden keine Resignation oder Burn-out-Gefahr.
Wer ist schuld an der Bildungsmisere? Bei den gewerkschaftlich oder anders organisierten Lehrer glauben 42,5%: die Bildungspolitiker. Bei den nicht organisierten Lehrern sind es nur 15,8%.

— Ich kenne die Details der Studie nicht, aber ich verstehe nicht ganz, wie man daraus schließen kann, dass Lehrer zu wenig Selbstbewusstsein haben. Tatsache ist, Lehrer kriegen zu wenig Feedback zu ihrer Leistung, kriegen zu wenig Lob (und vermutlich auch Tadel), und da bildet man sich vielleicht wirklich schnell ein, nicht gut genug zu sein.
Aber wenn Lehrer ihrem gesellschaftlichen Ansehen die Durchschnittsnote 4,6 geben, dann ist das für mich noch nicht automatisch einen Zeichen von mangelndem Selbstbewusstsein. Vielleicht ist das nur eine realistische Einschätzung. Also sollte man weniger am Selbstbewusstsein der Lehrer arbeiten, einem allerdings sehr interessanten Gemisch aus Unsicherheit und Selbstherrlichkeit, sondern am Ansehen der Lehrer. Dann klappt’s auch mit den Schülern.

(Via Xenon B.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.