Papst

Damit wir auch noch mitgemacht haben, hat das Kultusministerium uns ebenso wie alle anderen bayerischen Schulen angeregt, heute eine Schweigeminute für den Papst einzulegen. Große Persönlichkeit der Zeitgeschichte, Hat Geschichte Geschrieben, Kirchenoberhaupt, Deutliche Zäsur. Nach welchen Kriterien das Kultusministerium Schweigeminuten empfiehlt, weiß ich nicht.

4 Antworten auf „Papst“

  1. Wir hier im stark konservativen, katholischen, schwarzen Oberschwaben haben zu meiner großen Verwunderung, nicht aber zu meinem Leid bisher auch auf eine Schweigeminute an der Schule (und auch sonst) verzichtet.

  2. Freitag, 8. April, 10.00 Uhr, Wien, U-Bahn-Haltestation Friedensbrücke. Folgende Durchsage:

    „Sehr geehrte Fahrgäste, aufgrund des Todes unseres (!) Papstes wird dieser Zug für eine Minute angehalten. Wir bitten Sie das zu entschuldigen.“

    1. Frage: In wessen Namen wird hier gesprochen?
    2. Frage: Wenn es u n s e r Papst ist, wieso muss man sich dann entschuldigen?

    Ein Beispiel für heteronom aufoktroyierten österreischischen Katholizismus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.