Geburtstagssüßigkeiten

Schön, dass sich in vielen Schulklassen der Hobbitbrauch gehalten hat, zu seinem Geburtstag andere zu beschenken. Dann gibt’s ein kleines Päckchen Smarties oder so für jeden Mitschüler, und auch heute für den Lehrer. Wir freuen uns auch darüber.

5 Antworten auf „Geburtstagssüßigkeiten“

  1. Na ja, nicht mir. Ich hab die Smarties nur gekriegt, weil die P. Geburtstag hatte. Aber ich habe mir vorgenommen, bei meinem Geburtstag auch was mitzubringen. (Obwohl ich dann natürlich mehr als eine Klasse zu bedenken hätte. Hm, mal sehen. Vielleicht gibt’s auch nur keine Hausaufgaben.…)

  2. Ein Brauch, der sich bei mir von der Grundschule bis zum Ende der Mittelstufe durchzog. In der Oberstufe wurde sowas nicht mehr gemacht, ist man schließlich schon viel zu alt dafür. Eine nette Erinnerung rufst du mir damit zurück ins Gedächtnis :-)

  3. Und bei uns wird das im Geschäft gepflegt :-D
    Geburtstag spendiert nen Znüni (Brötchen, Gipfel, Brot und Konfitüre) je nach Budget; Lehrlingens natürlich ausgenommen, die müssen nicht, nutzt man sonst schon genug aus *bösegrins*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.