Verlängerung des Leistungsschutzrechts für Musikaufnahmen

Texter und Komponisten genießen das Urheberrecht an ihren Werken. (Genießen wird meistens der Rechteinhaber, also der, dem sie die Verwertungsrechte verkauft haben.) Das regelt die GEMA. Darüber hinaus sind Musikaufnahmen geschützt, also konkrete Einspielungen eines Werk auf einer Platte. Das regelt nicht die GEMA, soweit ich weiß. Diese Musikaufnahmen sind zur Zeit 50 Jahre lang ab Erscheinen geschützt. Das reicht eigentlich auch. Die diesbezügliche Rechteinhaberindustrie will aber mindestens 70 Jahre haben, weil jetzt langsam die großen Hits eintrudeln.

2009 stimmte das Europaparlament der Verlängerung zu, kam aber wegen einer fehlenden Mehrheit im Ministerrat nicht durch. Das soll jetzt nachgeholt werden.

Netzpolitik dazu, dann iRights.info dazu.

Dort gibt’s auch eine Broschüre, die die angeblichen Vorteile der Regelung widerlegt. Es eilt ein bisschen, das ganze. Danach will’s wieder keiner gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.