Bound by Law: Urheberrecht, Onlinebestellungen, Comics

Guten Tag, wir haben eine aktuelle Information zu Ihrer Bestellung. Der folgende Titel ist leider nicht lieferbar Ein Weggefährte verlässt mich. Im März 2006 habe ich das Buch bestellt, und seitdem erhielt ich alle paar Monate eine Email, die mir sagte: “wir bedauern, dass wir eine Verzoegerung bei Ihrer Amazon.de-Bestellung ankuendigen muessen.” Und immer wieder wurde ein Zeitpunkt ein paar Monate in der Zukunft als voraussichtlicher Termin angegeben. Kein großes Problem, das kann passieren. Aber jetzt haben sie mir endgültig gekündigt. Ich wähnte mich schon in einem schwarzen Loch, einer ewigen Warteschleife, irgendwo zwischen ein paar Zeilen Programmcode, in einem …

Alles Gute zur Freiheit 2007: Ab heute gemeinfrei!

Drei Wochen zu spät, aber trotzdem herzlichen Glückwunsch: Mit diesem Jahr sind gemeinfrei geworden (also in der public domain) unter anderem: Karl Kraus (daher auch die Fackel online) Robert E. Howard (Conan! Kull! Bran Mak Morn!) G. K. Chesterton (Club of Queer Trades, Man who was Thursday, “The coloured lands”, muss ich mal einscannen) Rudyard Kipling (ich habe ein Herz für ihn) (Wie ich gesehen habe, feiern andere Leute rechtzeitig und vollständiger diese Jubeljahre: Zum Beispiel Wissensallmende, Archivalia.)

Jetzt haben auch schon die Lehrer Poesiealben

Oder sie sorgen zumindest dafür, dass man welche in die Hand gedrückt kriegt. Der Wahlkurs Kreatives Schreiben vom Kollegen Z. hat Erzählungen in Kladden begonnen, die in der Stadtbibliothek ausleihbar sind. Jeder Ausleiher kann und soll die Geschichte weiterschreiben. Ich habe gerade Kapitel zwei geschrieben und das Buch zurückgegeben. (Eine wilde Science-Fiction-Geschichte, die sich Richtung Philip K. Dick entwickeln könnte, aber nicht muss.) Mich hat das aus nicht wirklich wichtigen Gründen erinnert an einen Text von Kurt Tucholsky in Das Lächeln der Mona Lisa von 1926: GRUSS NACH VORN Lieber Leser 1985 – ! Durch irgendeinen Zufall kramst du in …