Enthusiastic Day

Der 21.1. scheint Enthusiastic Day zu sein. Ich wusste bislang noch nichts davon. Diesmal haben drei Schülerinnen sogar T‑Shirts dazu gemacht.
Der Anlass war wohl ein verhunzter Tafelkommentar von mir, und im Jahre 2004 (am 21.1., nehme ich an). Da waren diese Schülerinnen in meiner 8. Klasse. Aus welchen Gründen auch immer hatte ich die Lautschrift von enthusiastic an die Tafel geschrieben, und zwar falsch. (Vermutlich war ich in Eile, hatte hohes Fieber, und so weiter. Jedenfalls war das kein Wort, das gerade im Unterricht behandelt worden war. Und kurz vor Notenschluss. Und so weiter.)

Der nächste Lehrer im Klassenzimmer unterrichtete ebenfalls Englisch und korrigierte flugs meine Fehler.
Anscheinend hat man auch ein Foto davon gemacht:

Das weiße ist meine Schrift, die erkenne ich; das rote – die Korrektur des Kollegen? Oder war das ganze eine Korrektur von mir? Allerdings ist immer noch ein Fehler übersehen, und eine der Korrekturen ist falsch. Könnten also auch neue Fehler von mir sein.

Wir werden es nie erfahren. Hier sind jedenfalls die T‑Shirts von vor ein paar Tagen.

Ach, man sollte die Schüler und Schülerinnen doch immer auf Kameras untersuchen, wenn sie in der Schule sind.

(Gefunden auf dem Blog der Hauptverantwortlichen, die allerdings auch nicht erklärt, was es mit diesem Tag auf sich hat. Nachtrag: Ah, jetzt hast sie’s doch erklärt.)

13 Antworten auf „Enthusiastic Day“

  1. Ich kenne ganz wenig lesenswerte Schülerblogs; in meiner Sidebar stehen einige. Die meisten Jugendlichen und wohl auch Erwachsenen haben kein Interesse, sich in die Öffentlichkeit zu begeben, und keine Lust zu schreiben. Ich kenne viele angebrochene Schülerblogs, die nach vier Wochen oder vier Monaten aufhören.
    Schüler mit Homepages kenne ich mehr, aber auf diesen Seiten steht meist auch nichts Interessantes, aus den gleichen Gründen. (Ich verstehe das völlig: Es muss ja auch nicht jeder bloggen oder Texte und Bilder ins WWW stellen.)

  2. Hab eigentlich auch schon lange vor, einen eigenen “Schülerblog” zu machen, aber ich hab bis jetzt noch nicht das richtige Programm dazu gefunden.…irgendwas, das ich vllt. ein bisschen witzig und farbenfroh gestalten kann und was kostenloses…

    Hat irgendjemand vllt einen guten Tip?

  3. @Ich: Entweder zu twoday.net, mit einem kostenlosen Blog (und nach ein paar Wochen zahlst du dann doch freiwillig ein wenig, um mehr Platz für Bilder zu kriegen), wo du dich um Technisches nicht kümmern musst. Das Aussehen des Blogs kannst du auch dort selber entwerfen.
    Oder du besorgst dir eine eigene Domain mit selbst verwaltetem Server, dann nimmst du WordPress oder Serendipity. Die Blog-Software ist kostenlos, der Server kostet (nicht viel) Geld.

    @croco & Estara: Gell, finde ich auch. Ich hoffe, man hörte an meinem Tonfall, dass ich das auch für eine schöne Idee halte, und so kreative Schüler schätze.

  4. Das nenn ich mal “auf Fehlern rumtrampeln” ;-)
    Aber ne kreative Idee is es alle mal…

    @Laila-Liana: Weil ich dich hier grade seh – ich hab nen neuen blog (ninatheresa.wordpress.com)

  5. Ich hatte gestern eine ganze Liste an Vorschlägen hier geschrieben, aber der Spam-Filter hat vermutlich wegen der vielen Links erbarmungslos zugeschlagen…

  6. Pech gehabt. ;-) Aber im Prinzip steht ja auch schon alles oben, und den Rest kann man hier nachlesen. Da findet man eine Liste kostenloser Bloghoster.

  7. @Hokey: Hätte ich auch nicht missverstanden; ich sehe erst jetzt, was du meinst. So oder so, Ich/Nina hat ja jetzt was gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.