Polizei auf dem Schulweg

Die letzten Tage über standen Polizisten auf einem kleinen Teil des Schulwegs: Bei einer schmalen Brücke und dem Stückchen Park dahinter, eigentlich nur zu Fuß zu benutzen. Trotzdem quetschen sich auch Radfahrer aneinander und an den Fußgängern vorbei. Deswegen eben ein paar Tage lang die Polizisten, zwei meiner Schüler kamen unter anderem deshalb auch zu spät.
Ich grüße die beiden Polizisten jeden Morgen freundlich und freue mich sehr, dass das auch einige (jüngere) Schüler tun.

Sonst war sehr viel los die letzten Tage, deshalb wenig Zeit für Einträge. Heute Englisch-Fachsitzung. Mehr am Wochenende.

3 Antworten auf „Polizei auf dem Schulweg“

  1. Oh die beiden Herren kenne ich auch. Im Gegensatz zu Ihnen grüße ich auch immer freundlich. Aber lieber die Kopfhörer aus dem Ohr, sobald Sie sich der Brücke nähern Herr Rau! Könnte möglicherweise Ärger geben mit den beiden. Dafür hören Sie aber dann das fröhliche “Guten Morgen” zum Bahnhof radelnder Ex-LK-Schülerinnen! :-)

  2. Oh. Peinlich. Entschuldigung. Schade.

    Bestimmt war ich gerade heftig dabei gewesen, mich auf eine englische Hörverstehensübung vorzubereiten. Es gibt eben tatsächlich Gründe, warum nicht ständig mit Knopf im Ohr herumlaufen sollte.

  3. Kein Problem! Dank böser Knöpfe im Ohr höre ich selbst auch meistens nichts :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.