Diner sequence

JochenEnglisch hat mich darauf gebracht, auch mal was mit dem Bild Nighthawks von Edward Hopper zu machen.

  • Kurzgeschichte lesen: Ernest Hemingway, “A Clean, Well Lighted Place” (CliffsNotes). Tolle Geschichte, kann man viel damit machen, hat die Schüler auch interessiert, denke ich. Wir haben erst einmal an der Tafel gesammelt, was uns an der Geschichte irritiert und was wir nicht verstehen und sind dann und dadurch auf eine Interpretation gekommen. (Warum wollte der alte Mann sich umbringen? Was ist der Unterschied zwischen den beiden Kellnern? Warum ist es so wichtig, dass das Café sauber und hell ist?)
  • Dann das Bild Nighthawks und ähnlich wie bei Jochen Dialoge und Hintergrundgeschichten zu den Personen im Bild verfassen lassen. Bei Slate gibt’s eine Diashow über Hopper, im Text wird “The Killers” von Hemingway damit in Verbindung gebracht. (In den Kommentaren wird dann auch “A Clean, Well Lighted Place” vorgeschlagen.)
  • Zum Schluss noch ein paar frühe Lieder von Tom Waits, etwa Bad Liver And A Broken Heart oder “Invitation To The Blues”.
  • Nicht mehr gemacht habe ich aus Zeitmangel einige Blogeinträge von waiterrant.net. Sind aber schöne Sachen dabei:
    Diadem.
    Dignity
    Amanda 7
    Double O Poseur
    Failed
    Twenty Year Payback

Wir mischen hier zwar Café, Diner und Restaurant, aber die Stimmubng ist doch allemal ähnlich.

Eine Antwort auf „Diner sequence“

  1. zu nighthawks mach ich im LK E auch immer was, aber im kontext ‘arts and culture’; gleichzeitig ist das in ganz kleinem rahmen auch online-arbeit von zu hause aus. vor der arbeit mit dem bild lass ich in der schule gern zwei LK kunst schüler ‘blind, ferngesteuert’ das bild an die tafel malen. das heißt, sie kennen es nicht und andere schüler beschreiben, was sie sehen. das fordert das englisch der schüler auf eine oft ungewohnte art. und macht viel spaß.

    die aufgaben stehen auf http://www.elkschlamp.de.ms/ unter ‘tasks’

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.