Kreidespray gesucht

Wenn ich mal Graffiti an der Tafel hinterlassen möchte, oder noch lieber: Banksy-mäßig mit Hilfe von Schablonen schnell etwas auf die Tafel sprühen wollte – weiß zufällig jemand von einer Art Kreidespray oder etwas anderem, das man verwenden könnte? Abwaschbar und nicht zu ungesund?

(Für diverse Spielereien.)

21 Thoughts to “Kreidespray gesucht

  1. Ein Spray ist es nicht, aber immerhin … Flüssigkreide – in diversen Farben, angeblich abwischbar wie Kreide. Hab’s selbst noch nicht ausprobiert, mir war das nur im Hinterkopf vom Katalog, den ich seit der Bestellung meines Schulrucksacks dort immer wieder zugeschickt bekomme: http://snurl.com/fl_kreide [www_timetex_de]
    (Wenn du wirklich bestellen willst, empfiehlt sich wahrscheinlich der Einstieg von der Hauptseite her (Frame-Set), aber sonst ließ sich das nicht sinnvoll verlinken.)

  2. Die Flüssigkreide will ich auch mal ausprobieren, und die Sprays sehen aus, wie das, was ich suche. Danke sehr euch beiden! Notfalls stehe ich dann mit einigen unbrauchbaren Farbdosen da… insofern wäre Essbarkeit tatsächlich eine gute Idee, Sabine.

    (Meine Schüler schlugen Weihnachtsdeko-Spray vor. Damit habe ich nur einmal experimentiert – am Fenster, nicht an Tafel oder Baum, und das hat gar nicht funktioniert.)

  3. Wow! Ideen muss man haben. Ich weiß zwar nicht, wofür ich das aktuell gebrauchen könnte, aber es hat schon einen gewissen Habenwollen-Faktor.

  4. Also, ich weiß, dass die Xenos-Kette alle naselang Tafeln und eben auch Kreidespray im Angebot hat. Wenn ich dran denke kann ich morgen oder so eben gucken von welcher Firma das ist. So teuer waren die Dosen, glaube ich, auch nicht.

  5. Hallo Thomas,

    gehört zwar nicht ganz hierher: So finde die Gestaltung der Seite wieder hübscher, weil reduzierter…

    Kleine Frage am Rande: Warum hat man bei euch Englischlehrern so oft das Gefühl, eigentlich wäret ihr auch gern nur Anglisten (im Sinne von ausschließlich) geworden…:)

    In diesem Sinne-

    be english
    be german
    be berlin!

    Viele Grüße aus der Hauptstadt

  6. @Cindie/zum Eindruck, Englischlehrer wären eigentlich gern ausschließlich Anglisten:
    1. eine sehr schöne in Frageform gekleidete Feststellung
    2. es liegt wohl zum Teil daran, dass man mit Schülern nicht immer das machen kann, was einen am eigenen Fach so sehr fasziniert
    3. ich vermute, dass es mit Romanisten, Germanisten, Biologen etc. ganz ähnlich ist

    Aber neugierig wäre ich schon, warum du das gerade hier, beim Sprühkreide-Eintrag, anmerkst. Wegen der Banksy-Erwähnung?
    Neugierige Grüße.

  7. Ich habe Flüssigkreide mal ausprobiert, fand sie nicht prickelnd. Interessant war sie eigentlich nur wg. der größeren Farbauswahl.

    @ Philologen: Sehe ich als Romanist genau so, wir mögen halt unser Fach – und nicht nur das, was davon in die Schule heruntertropft.

  8. @rip: wie so oft ist die lösung viel simpler als man meinen könnte. Ich hatte hier bei den neuen Seiten schlicht und einfach bemerkt, dass jetzt viel mehr auf Englisch steht als vorher (Der Eindruck kann ja täuschen). Und wahrscheinlich auch wegen der Banksy Erwähnung. Hab mich noch nicht informiert, was oder wer das ist.:)

    Sagen denn Biolehrer und Kunstlehrer denn auch, sie seien Biologen und Künstler/ Kunstwissenschaftler? Ich habe mich schon beim Studium manchmal gewundert, dass sich viele soo der Wissenschaft zugeneigt fühlten-warum beginnen sie dann keine akademische Laufbahn? Ich fühle mich halt schon mehr so als Lehrerin und das sag ich auch über mich. Das heißt nicht, dass ich meine Fächer nicht mag, aber ich könnte mir mittlerweile auch vorstellen, andere zu unterrichten.(Zum Beispiel etwas Handfestes wie Biologie oder Physik)

    Entschuldigung an Herrn Rau für den Einwand, ich wollte hier nichts Neues aufmachen.

  9. Vielleicht kennen tatsächlich gar nicht so viele Lehrer Banksy mit Namen, auch wenn Sabine eine davon ist. Aber dafür kennen die meisten irgendwas anderes, ähnlich Interessantes.

    Decokreide: Ist bestellt, ich werde ausprobieren und berichten.
    Kreidespray: Gab’s nicht beim Schreibwarenladen, muss mal beim Baumarkt schauen, eventuell Sport- oder Kunstlehrer fragen. Sonst bestelle ich tatsächlich über einen der Links oben.

    „Sagen denn Biolehrer und Kunstlehrer denn auch, sie seien Biologen und Künstler/ Kunstwissenschaftler?“

    Kunstlehrer müssten sich bei dieser Analogie eher als Künstler sehen und nicht als Kunstgeschichtler. Ist vielleicht was dran. Und Biologielehrer haben ja schon ein Fremdwort im Namen, die brauchen kein Anglist/Germanist/Romanist mehr. :-)

    Mehr Englisch ist hier in den letzten Tagen nicht drin, das täuscht, glaube ich; mehr Anglistik schon gleich gar nicht. Aber ja, ich war gerne Student, bin gerne wissenschaftlich ausgebildet, ein Arbeiten an der Uni hätte ich mir auch vorstellen können – aber Lehrersein war mir lieber.
    Es wird ja gerade wieder heiß diskutiert, wie wissenschaftlich die Lehrerbildung sein muss. Weites Feld.

  10. „Kreidespray: Gab’s nicht beim Schreibwarenladen, muss mal beim Baumarkt schauen, eventuell Sport- oder Kunstlehrer fragen. Sonst bestelle ich tatsächlich über einen der Links oben“

    ich hab es mir extra als Erinnerung ins Handy gespeichert, dat ich morgen mal gucken geh. Wenn es nicht so teuer ist schick ich dir auch gerne ne Probepackung. Besondere Farbe gewünscht, für den Fall?

  11. Danke fürs Suchen! Weiß ist wohl am praktischsten – aber statt Probepackung gerne auch ein Produktbericht bei Flint!

  12. Die Flüssigkreide aus dem Stift habe ich inzwischen ausprobiert. Der breite Stift sabbert etwas, die schmaleren nicht; meine Tafelanschrift sieht wie Handschrift aus und nicht wie Tafelschrift – was ein Vorteil sein kann oder ein Nachteil. Ist lustig für Zwischendurch, aber natürlich unnötig.

    Falls man den Trackback nicht gut sieht: Flint hat einen sehr ausführlichen Testbericht zum Kreidespray geschrieben – also nicht Flüssigkreide aus dem Stift, sondern echtes Spray. Leider gibt’s die Kette, aus der er es hat, nicht in München. Aber ich will’s unbedingt auch noch ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.