Physikalische Wettbewerbe: P‑Seminar Physik

Neulich in der Aula hatte ich meine kleine Videokamera dabei, deshalb bin ich hängen geblieben und habe zugeschaut, was da getrieben wird:

Ein P‑Seminar veranstaltet physikalische Wettbewerbe für die Unterstufe. Bei dem ersten davon mussten Schüler aus gegebenem Material ein Fahrzeug mit Antrieb improvisieren.
Wie viele Meter es der Gewinner tatsächlich geschafft hat, habe ich leider nicht mehr mitgekriegt, weil ich zum Ende gehen musste. Es waren wohl deutlich weniger als geschätzt.

Schön dabei: Die Schüler haben den Wettbewerb weitgehend allein organisiert, so wie sie später auch Abifeiern und lustige Streiche organisieren. Und dazu sollten sie vorher so viel Erfahrung wie möglich sammeln. Will heißen: das war eine schöne und lustige Veranstaltung, aber man hat auch gesehen, dass es noch einiges zu verbessern gibt. Klar, wenn man zum ersten Mal einer Horde Unterstufe Programm bieten muss, kann man noch nicht an alles denken.

Später wird es neben den T‑Shirts auch eine Webseite zu Seminar und Wettbewerben geben (mit Shop), aber die ist noch nicht online. Ich berichte dann.

4 Antworten auf „Physikalische Wettbewerbe: P‑Seminar Physik“

  1. Sie durften zehn Sachen aus der Kiste nehmen und mussten sich entscheiden zwischen: CD-Rohlingen, Luftballon, Gummis, Strohhalmen, Knetmasse… und da evrließen sie ihn auch schon. Muss ich erfragen.

  2. Lustige Idee … kann ich mal an unsere SV und die Physiklehrer weitergeben mit dem Link hierher.

    In der Chemie gibt es so was ähnliches teilweise unter Begriff “Egg-Race” bekannt. Sowas wie, “Versucht mit Eis und Salz eine möglichst niedrige Temperatur zu erzeugen”. Leider verbrauchen sich die Materialien in der Chemie immer.

  3. Beliebt ist auch der Wettbewerb, wo die Schüler ein rohes Ei aus dem ersten Stock unbeschadet auf den Boden bringen müssen. Mit Fallschirm oder Zeitungspapier, am Ballon oder auf dem Papierflieger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.