Poesiealbum

Seit Wochen liegt wieder eines bei mir. Siebte Klasse. Man ist als Lehrer schon stolz, wenn man das erste kriegt. Und danach wohl auch noch. Trotzdem liegen die Bücher immer lange zu Hause herum.
Dabei habe ich doch einen Spruch, den ich immer verwende, genommen aus dem Poesiealbum meiner Frau.

poesiealbum1.gif

Deshalb lege ich hier eine Sammlung meiner Poesiealbum-Sprüche an.
Meine ersten Einträge bekamen noch einen selbstgebastelten Aufklappschwan oder -schmetterling (nach Entwürfen von Masahiro Chatani), inzwischen schaffe ich das nicht mehr.

Tagged: Tags

One thought to “Poesiealbum”

  1. Eines? Weia, Tausende. Na ja, leicht übertrieben. Bei uns kursieren die
    Freundschaftsbücher und das kommt immer epidemieartig, ganz viele gleichzeitig oder
    kurz hintereinander. Ich habe mir eine Karteikarte gemacht, Fotos ausgedruckt und nehme
    die Dinger erst gar nicht mit nach Hause. Ich trag gleich in der Schule (Freistunde oder so)
    alles ein, Sprüche, Vorlieben oder was auch immer und das war’s dann. Fließbandarbeit?
    Nicht ganz. Ich bin wohl etwas praktisch veranlagt ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.