Erotische Anfänge von Erörterungen

Donnerstagabend. Das Ehepaar schmust leidenschaftlich auf der Aufziehcouch, er streicht ihr durchs Haar, sie schließt die Augen und genießt die Liebkosungen seiner Hände, die ihr nun über den Rücken fahren. Er küsst ihren Hals und murmelt etwas. Sie versteht es akustisch nicht. Aber das stört auch nicht weiter: Sie kann sich schon ungefähr denken, was er geflüstert hat, irgendetwas Liebevolles.

Das war eine Einleitung aus meinem Leistungskurs zu dem (im Unterricht ein bisschen vorbereiteten) Thema:

Das Medium ist die Botschaft (Titel eines medientheoretischen Buches von Marshall McLuhan). Stimmen Sie dem Satz zu?

Da liest man doch gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.