Pädagogische Metaphorik

„Man muss die Schüler dort abholen, wo sie sind.“

Könnte man nicht stattdessen, wie bei allen anderen Veranstaltungen dieser Art (Schulausflügen, Klassenfahrten), einen gemeinsamen Treffpunkt ausmachen?

Das wäre doch viel praktischer. Ich habe in jeder Klasse mindestens einen Markus oder eine Sabine (Namen geändert), wenn sich die Schüler jeweils bei denen treffen könnten, könnten wir alle gemeinsam fahren. Bei den 5. Klassen ist man beim Wandertag noch sehr kleinschrittig und besorgt und kümmert sich um die Kleinen, aber in der Oberstufe könnte man doch einen Treffpunkt ausmachen, finde ich.

4 Antworten auf „Pädagogische Metaphorik“

  1. Hm, wenn in der Oberstufe kein Treffpunkt ausgemacht ist, dann ist von Klasse 5-10/11 wasschief gelaufen. Oder? (Ja, ich weiß, dass das so ist, aber auch in der Oberstufe haben Leute noch verschiedene ‚Talentgewichtungen‘ und sind halt nicht glattgebügelt…)

    Ich wurde schlagartig sehr bescheiden und minimal toleranter, als ich mal versucht habe, ne Klasse 7 mathearbeit mitzuschreiben. Einige der sachen, die man damals geübt hatte, hat man doch nicht mehr sooo drauf ;)

  2. Nun, ich übe mit den Schülern regelmässig das Fahrplanlesen (bzw. die Arbeit mit dem Europäischen Sprachportfolio). Aber trotzdem verpasst man halt ab und zu mal einen Zug!

  3. Finde die Wortwahl sehr gelungen

    „Könnte man nicht stattdessen, wie bei allen anderen Veranstaltungen dieser Art (Schulausflügen, Klassenfahrten), einen gemeinsamen Treffpunkt ausmachen?“

    Aber welcher lehrer gibt sich schon die Mühe auch mal die die einen Zug verpassen mit dem Auto wieder abzuholen?

    Es sei denn die eltern mischen sich ein … ich musste bisher erfahren das eben diese liegengebliebenen einfach liegengelassen werdem. Frei nach dem Motto Ohne arme keine Kekse

  4. Man kann Schüler nur abholen, wenn man weiß, wo sie sich befinden. Und das Saudumme ist dabei, dass sie keineswegs alle an derselben Stelle zu finden sind – und manchmal auch gar nicht.
    Umdrehen kann man den Satz nicht, d.h. man kann nicht sagen, dass die Schüler den Lehrer abholen müssen; aber immerhin könnten sie ihm ein Stückchen nachlaufen. Das wäre schon sehr hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.