Film-Kritiken

Eine vernichtende Kritik zu Eragon gibt es als Podcast bei Escape Pod. Dort ist alles gesagt, was man sich schon beim Ansehen des Buches oder Kinoplakats denkt. Meine Unterstüfler mögen’s mir verzeihen.

Eine schon ältere Kritik zu Casino Royale, ebenfalls als Podcast, gibt es hier bei Slate’s Spoiler Specials, “Bond Doesn’t Know Poker”. Der Rezensent konzentriert sich dabei auf die Pokerszenen und die Fehler, die es in Filmen allgemein bei Pokerszenen gibt.

2 Antworten auf „Film-Kritiken“

  1. Schade, dass der film so schlecht sein soll, ich habe das Buch genossen, auch die Fortsetzung und warte schon auf Band 3.
    Ein schönes Neues Jahr!

  2. Gelesen habe ich das Buch nicht, ich geb’s zu. Aber die Inhaltsangabe des Films klang grauslich. Ich bin sowieso kein Fan von Fantasy-Triologien. Tolkien fand ich klasse (heute muss ich zugeben, dass der Mittelteil langweilig ist), aber schon bei Terry Brooks musste ich passen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.