Seepferdchen für den Computer

Sehr schön gemacht: die Computermaus bei computermaus.ch. In sechs verschiedenen Stufen kann man sich einen Pass schicken lassen oder selber ausdrucken (pdf), bei dem Erwachsene durch Unterschrift bestätigen müssen, dass die Teilaufgaben erfolgreich gelöst wurden.

Zu jeder Maus (Lernbereich) gehören sechs Aufgabenblätter. Jedes Aufgabenblatt steht für eine bestimmte Kompetenz („Ich kann …“). Diese sechs Aufgabenblätter zu einer Maus werden von den Kindern gelöst. Ihr müsst jeweils die gelösten Aufgaben anschauen und – wenn sie richtig gelöst wurden – den Computermaus-Pass an der entsprechenden Stelle unterschreiben. Wenn das Kind alle sechs Aufgabenblätter richtig gelöst und somit die Kompetenzen zu einem Lernbereich erreicht hat, sollt ihr mir den Computermaus-Pass per Post zusenden. […] Nach Einsenden des Computermaus-Passes erhalten die Kinder ein Diplom und ein Überraschungsgeschenk.

(über bodensee edublog)

Ist für die Altersgruppe 4-12 Jahre gedacht, aber einige der Aufgaben täten auch manchen Kollegiaten gut. Ich mag ja gerne solche Pässe und Listen, für die man einen Aufkleber oder einen Stempel kriegt.

Wermutstropfen: „Um Computermaus.ch optimal nutzen zu können, sollte auf einem Computer mit MS Office gearbeitet werden.“ (Und Windows sollte es auch sein, wegen Paint. Bei anderen Betriebssystemen muss vielleicht jemand helfen.) Ja, ich weiß, viele spannende Funktionen sind zwischen OO und MS nicht kompatibel, und MS ist weiter verbreitet, und es ist lästig, auf diese Funktionen zu verzichten oder zwei verschiedene Versionen anzubieten – aber trotzdem: Grrr.

Tagged: Tags

2 Thoughts to “Seepferdchen für den Computer

  1. die seite ist nicht schlecht da die kinder „spielerisch“ den umgang mit dem computer lernen jedoch finde ich sollten die kinder auch über die risiken aufgeklärt werden und nicht nur wie kann ich damit umgehen da im wissen das unwissende sehr gefährlich seien kann zb bei diesen WCMS-homepages
    aber die idee an sich ist wirklich nicht schlecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.