Bildungs-Links der letzten Zeit

Sind zum Teil schon älter, gehen mir noch im Kopf rum, banne ich sie halt hier aufs Papier:

4 Antworten auf „Bildungs-Links der letzten Zeit“

  1. Wow, bei den Kommentaren zu den Noten für Lehrerinnen bin ich doch mal froh, dass ich nicht mit den betroffenen(?) Herren in einem Kollegium bin.

    Der Artikel ist sicherlich nicht neutral gehalten, aber ich hatte das Gefühl, dass die Kommentare jegliche mögliche Glaubwürdigkeit mit der Schrotflinte in Stücke schießen, so dass bloß niemand irgendwas an dem Artikel für glaubwürdig halten könnte ohne sich selbst bloß zustellen.

    Hmm.

    Die Studie zur Lehrerarbeit ist sehr interessant, auch das Buch. So wie sich die Rezension liest, funktionieren Veränderungen mit seiner Hilfe aber nur mit dem gesamten Kollegium.

  2. Hallo Herr Rau!
    Danke, dass Sie die dämlichen Kommentare von einiger Herrn zum Thema “schlechte Noten für Lehrerinnen” von Ihrer Seite genommen haben. Ich habe mich ehrlich ziemlich darüber geärgert.
    Ich selbst habe nach dem Ref. 6 Jahre Vollzeit gearbeitet und bin jetzt seit 3 Jahren in Teilzeit. (Babypause: nicht mal ein halbes Jahr).
    Und ich bin mir sicher, dass ich im letzten Beurteilungszyklus nicht mit einer 4 abgespeist worden wäre, wenn ich weiter mein “Vollprogramm” durchgezogen hätte (ich habe u.a. externe Referendarskurse und SMV-Seminare durchgeführt).
    Und wenn ich dann lesen muss, dass Teilzeit-Kräfte weniger Erfahrung haben, kann ich einfach nur lachen.

  3. Wobei die oben angesprochenen Kommentare gar nicht auf meiner Seite waren, sondern auf der verlinkten Bildungsklick-Seite (immer noch) sind. Hier lösche ich nur wenig.

    Über das Verhältnis von Lehrern in Teilzeit und Vollzeit habe ich noch nie geschrieben, sehe ich gerade. Vielleicht wage ich mich mal dran, wenn ich viel Fingerspitzengefühl habe. Es gibt da ja viele gegenseitige Vorwürfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.