Ich weiß, ich werfe das Bild des Lehrers in der Öffentlichkeit um Jahre zurück…

…aber wenn ich schon an einem freien Tag zur Schule gehe, nur um dort an einer Fachsitzung teilzunehmen, dann soll man das auch sehen:

Tatsächlich bin ich gerne auf Fachsitzungen, an freien Tagen oder nicht. Selbst Lehrerkonferenzen schrecken mich in der Regel nicht. Aber manchmal hört man leises Murren, wenn Konferenzen ausgerechnet den freien Tag treffen. Habe heute aber nichts Derartiges gehört, ehrlich.

Ansonsten passiert nicht viel. Gestern mit Neuntklässlern fachgesimpelt über Computerspiele, einer spielt gerade auch L.A. Noire, so wie ich. Amnesia: The Dark Descent kannten sie auch. In beiden Spielen sind viele Topoi drin, die man aus der zugrunde liegenden Literatur beziehungsweise Filmen kennt. Da hat man tatsächlich etwas davon. Bei Call of Duty musste ich dagegen den Kopfschütteln. Nicht gewinnbringend. World of Warcraft geht nicht, weil ich mich nicht auf Onlinespiele einlasse; überhaupt komme ich nur alle zwei Jahre zu einem Spiel.

7 Antworten auf „Ich weiß, ich werfe das Bild des Lehrers in der Öffentlichkeit um Jahre zurück…“

  1. Sieht wirklich sehr feriesk aus :)
    Ganz ehrlich: Ich mag den Begriff “freier Tag” nicht. Meist sitzt man doch über Korrekturen, bereitet nach/vor, organisiert uswusf. Gibt es ein treffendes deutsches Äquivalent zu “home office”?
    Erholsame Ferien! (nur noch 1 Tag… mit vielen Abschieden von altgedienten Kolleg_innen und jungen, die neue Horizonte suchen. Ach.)

  2. Mit bloßen Füßen in einer Art stabilerer Espandrillos. Bei mir ist der freie Tag tatsächlich Home Office, er hat sich ja auch nur so ergeben. Andere Lehrer machen Teilzeit explizit deshalb, um einen freien Tag zu kriegen – die verwenden ihn vielleicht wirklich nicht für die Arbeit, sondern für die Familie.

    Am Montag gestern hat sich meine 9. Klasse von mir verabschiedet mit den Worten, das sei die letzte Unterrichtsstunde in diesem Jahr für sie gewesen. Der letzte Schultag ist zwar erst nächsten Dienstag, bis dahin muss ich auch noch verschiedentlich verabschieden.

  3. Oh, mon Dieu. Deswegen! Lieber Kollege, da hätte ich aber schon oft im Strandkleidchen in Sitzungen auftauchen müssen. Oder im Winter in après-ski Montur? Freundliche Grüße von einer deiner Teilzeittussikolleginnen ;-)

  4. Eieiei…

    Mir stellte sich auch sofort die Sockenfrage. Jetzt bin ich beruhigter.

    In diesem Sinne eine gute Konferenz,
    Frau Weh

  5. So ein teilzeitfreier Tag ist aber auch frei.
    Da können Konferenzen anberaumt werden … da muss man nicht hin. ;)
    Bei uns ist der Konferenztag mittwochs und da gibt es auch keinen freien Tag. Ne, ne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.