Muss sein: Schon wieder Vögel

Seit gestern haben wir eine Tannenmeise zu Besuch:

tannenmeise_2013_(1)

tannenmeise_2013_(2)

Leicht zu verwechseln mit einer Kohlmeise, aber die Tannenmeise hat hinten nicht nur einen kleinen weißen Querfleck im Nacken, sondern einen ganzen Streifen über den Kopf, und keinen schwarzen Strich auf dem Bauch.

Gesehen haben wir den Sperber schon vor ein paar Tagen, heute haben wir ihn beim Frühstück erwischt:

sperber_2013_04_21_(1)

sperber_2013_04_21_(2)

sperber_2013_04_21_(3)

Ein Vogel, wie man sieht; keine unserer neuen Schwanzmeisen, von denen ich immer noch kein richtiges Bild habe, vielleicht ein Rotkehlchen oder eine Meise?

Wer’s gerne live sieht: Hier gibt es einen Stream aus einem Fischadlerhorst in Estland. Sind oft zu Hause, die Adler; ich schaue immer wieder mal rein. Mit Ton.

Tagged: Tags

12 Thoughts to “Muss sein: Schon wieder Vögel

  1. Wieder mal sehr schöne Fotos! Und danke für den Stream. Leider sind die Fischadler nie da, wenn ich gucke, oder die Kamera ist verrutscht. :( Aber ich denke ich werde sie irgendwann noch erwischen.

  2. Ja, die Kamera. Dramen spielen sich ab! Das verloren geglaubte Weibchen vom letzten Jahr ist wieder aufgetaucht und hat sich gestern mit der Konkurrentin gefetzt, dabei ist die Kamera verrutscht. Morgen gibt’s vielleicht wieder mehr.

  3. Auch toll, obwohl ich das selber täglich sehen kann, natürlich nicht so nah. Aber die Störche besuchen die Pferdeweide jeden Tag. Da ist übrigens gerade ein Fehler.
    Und die Adler habe ich eben auch in Action erlebt. Die geben ja sehr durchdringende Laute (wie nennt man die eigentlich?) von sich.

  4. Sehr schön! Habe es auch schon inspiziert. Ich schaue wohl jeden Tag ein bisschen rein. Falls du dich auch für Pinguine interessierst:

    Der Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
  5. Ja, danke. Das sieht putzig aus. Die hauen sich ja fast nur mit den Flossen. Sehr gentlemanlike. Diese Plüschbabys im Hintergrund finde ich am besten. Da gibt es doch so eine tolle Doku, die aber eigentlich ganz traurig ist. In ihr wird gezeigt, wie so viele von den Jungtieren sterben, weil sie den weiten Weg zum Wasser nicht schaffen und viele Eltern es nicht mehr schaffen. Irgendwie so war das. Ich habe nur noch in Erinnerung, wie diese Masse von Babies loswatschelt.

  6. Höre ich gar nicht so gerne, so etwas. Wenn sie wenigstens vom Sperber gefressen werden, dann hat der etwas davon. — Andererseits: Die Pinguinbabys sind dann ja auch hoffentlich von irgendwem gefressen worden, der sich darüber gefreut hat.

  7. Lieber Herr Rau, dass sind wunderschöne Fotos, wenn möglich, könnten sie mir diese schicken? Wir haben in der Schule gerade das Thema Vögel. Ich wäre sehr dankbar. Mit freundlichen Grüssen Joana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.