Balkonvögel 2017

By | 1.5.2017

Rotkehlchen
Rotkehlchen

Buchfink männlich
Buchfink, männlich

Buchfink weiblich
Buchfink, weiblich

Daneben Amseln, Blau- und Kohlmeisen, Kleiber, alles heute.

– Heute ansonsten auch noch: Laufen mit den Zombies, letzte Schulaufgabenkorrektor vor dem diesjährigen Abitursprint, Vorlesung vorbereiten, Online-Noteneingabe der letzten Prüfungen und mündlichen Noten; Rindfleisch mit gesalzenen schwarzen Bohnen und Paprika; Spanienurlaub buchen. Mittags gekochtes Rindfleisch von gestern, mit Brühe, und geriebener Meerrettich noch von Ostern; dazu frischgebackenes Brot von Frau Rau.

10 thoughts on “Balkonvögel 2017

  1. Uwe

    Lieber Balkonvögel, als ein Vögel-Balkon.

    (Adäquater post-pubertärer Witz für einen 44-Jährigen, oder?)

  2. Herr Rau Post author

    >(Adäquater post-pubertärer Witz für einen 44-Jährigen, oder?)

    Weiß nicht, bei mir ist das so lange her mit den 44., und mit der Pubertät.

  3. Aginor

    Schöne Bilder!
    Im Frühling sind die Prachtkleider der Hähne einfach am schönsten. Ich genieße derzeit das Betrachten meiner Lieblingsvögel (Enten aller Art) in ihrem besten Federkleid. Dieses Schillern ist herrlich.

    Nur beim letzten Bild ist irgendetwas mit der Schärfe schiefgegangen. Sieht nach zu langer Belichtung oder so aus, die kleinen Tierchen bewegen sich so schnell. Ich verwende für Vögel gerne die Sporteinstellung. Manuell eingestellt (mache ich aber heutzutage selten, die Automatiken sind inzwischen echt gut) schaue ich dass ich höchstens 1/500s belichte, oft kürzer wenn es das Licht hergibt.

    Was haben sie eigentlich für eine Kamera? Nur so am Rande, erinnere mich nicht ob Sie es schonmal erwähnt haben. In den Metadaten der Bilder steht es leider nicht mehr drin.

    Gruß
    Aginor

  4. Herr Rau Post author

    Das letzte Bild ist vor allem verwackelt, Aginor, aber das einzige, dass ich an dem Tag von der Buchfinkin gemacht habe. Ich hätte natürlich ein besseres vom Vortag nehmen könne, aber das wäre ja geschummelt gewesen. Belichtungszeit war 1/125 mit ISO-Automatik, wie bei den anderen auch – aber Sie haben recht, das ist nopch recht lang, ich probiere aber jetzt mal fixe 1/500 aus und schaue, wie das Licht reicht.

    Die Kamera ist eine Nikon D50 Spiegelreflex-Kamera mit einem nicht besonders guten Zoomobjektiv, das aber von 18-200mm geht. Zum Wechseln bin ich zu faul.

  5. Hauptschulblues

    Bei uns im Garten lebt ein Rotkehlchen, welches mich bereits kennt und begleitet. Es wartet darauf, dass ich irgendwo wühle. Wenn ich weiter gehe, macht es sich selbst ans Werk und guckt nach, was ich gemacht habe.

  6. Herr Rau Post author

    Wikipedia habe ich entnommen, dass Rotkehlchen sehr zutraulich sind („geringe Fluchtdistanz“). Selber weiß ich das nich; die letzten Jahre habe ich nur ab und zu eines in Balkonnähe gesehen, dieses Jahr öfter.

  7. Hokey

    Finde ich gut, dass du immer noch mit den Zombies läufst, ich muss mich gerade echt quälen, um einmal die Woche einen Lauf zu schaffen (drei wären das Ziel). Wenn das Wetter weniger grau und windig ist, fällt es mir vielleicht wieder leichter …

  8. Herr Rau Post author

    Ich bin seit mindestens einem Jahr runter auf einmal pro Woche, aber das halte ich durch. Du solltest mich sehen, rennend wie ein junger Gott, in der einen Hand das kleine Tablet mit den Zombies, in der anderen Hand das noch kleinere Tablet mit Pokémon Go…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.