Englandaustausch: Nützliche Wörter

uk-austausch

Das ist ein Arbeitsblatt, das ich den Schülern und Schülerinnen meiner Klasse, die am Englandaustausch teilnehmen durften, mitgegeben habe. Sie sollten Wörter aufschreiben, die sie in England gebraucht hatten, die sie aber nicht im Unterricht in Deutschland in den Schuljahren zuvor gelernt hatten.

Hier ist die vollständige Liste der Wörter aller Schüler. (Einige, nicht viele, dieser Wörter waren in den Jahren zuvor allerdings sehr wohl zu lernen gewesen.) Einige davon sind sehr interessant. Vielleicht sollten wir die den Schülern zeitiger beibringen.

alarm clock
amazing
as well (instead of: too)
belt
bless you
canteen (where pupils eat)
cereal
cheers
dodgy
drugstore
Excuse me
gosh!
Have you done your books?
honestly
I don’t mind
I used to do
ice-cream
I’ll help myself / help yourself
I’m full
liar
loo
moody
nasty
naughty
pardon? what? sorry?
plug
queue
racket (play tennis with)
raisins
rubbish
scale(s)
theme park
to bother
to fancy
to get a lift
to get a shock (electricity)
to hail
to have a paper round
to pick up
to save up
trash
umbrella
What’s up?

4 Antworten auf „Englandaustausch: Nützliche Wörter“

  1. Kann das denn sein? “Excuse me” und “ice-cream” müssten doch im Unterricht vorkommen. Welche Stufe war das?

  2. Das war Ende der 8. Klasse. “Excuse me” und “ice-cream” hatten sie da natürlich schon lange, ja.

  3. also ich mach auch nen austausch im herbst und die wörter sind sicher ganz nützlich aber das ist sehr oft umgangssprache und die wird so schnell wider “out”.naja ich werds ausprobieren,danke erstmal^^
    jule

  4. Keine Sorge, viele Wörter sind nicht Umgangssprache, sondern einfach Alltagsvokabular. Und selbst die Umgangssprache verändert sich nicht so schnell wieder, anders als Jugendsprache – und dazu gehört wahrscheinlich keines der Wörter. Also viel Spaß beinm Austausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.