Material zu VERA 8

Wir erinnern uns, das sind schon wieder Tests, auf die sich Schüler nicht inhaltlich vorbereiten sollen.

(Fußnote: Bin beim Weihnachtseinkauf erschrocken. Harmlose Physik- und ähnliche Experimentierkästen haben jetzt den Aufdruck “Natur- und Technik. Passend zum Lehrplan der 5.–7. Klasse”. In diesen Jahrgangsstufen gibt es nämlich dieses Zwitterfach aus Bio, Physik und Informatik. Also ein Tritter-Fach, aber das klingt blöd.)

4 Antworten auf „Material zu VERA 8“

  1. Mit den Stark-Materialien (ich spreche für Mathe) kann man die Schüler höchstens auf die Aufgabentypen, nicht aber auf den Inhalt vorbereiten. Denn die Aufgaben des Stark-Verlags beinhalten alle den Stoff der 8. Klasse, während VERA 8 tatsächlich nur bis einschließlich Klasse 7 Unterrichtetes verwendet. Insofern ist es besser, Aufgaben von VERA aus dem letzten Jahr zu nehmen, um den Schülern einen Eindruck von den Aufgabentypen und von dem, was von ihnen verlangt wird, zu geben.

  2. Auf die Aufgabentypen sollten die Schüller allerdings tatsächlich vorbereit sein. Soweit ich weiß, wird in VERA 8 aber nicht nur Stoff bis einschließlich 7 geprüft. Die Aufgaben orientieren sich vielmehr an den Kompetenzen, die die KMK mal für den mittleren Schulabschluss beschlossen hat. Da die Tests bundeslandübergreifend sind, kann man auch keine große Rücksicht auf die Lehrpläne der einzelnen Ländern nehmen. Und was beim einen Land in der 7. drankommt, ist bei den anderen vielleicht erst in der 9. Thema, und umgekehrt. Das gilt für D und E wohl weniger, da gibt es eine gewisse natürliche Progression, aber bei Mathe kann ich mir da schon große Unterschiede vorstellen.

  3. > Also ein Tritter-Fach, aber das klingt blöd.

    Da ist doch “Mint” (Mathe, Informatik, Natur und Technik) gleich viel poetischer. Wir Sprachler sollten uns zu DEFL, DELF, FELD oder ähnlichem zusammenschließen.

  4. hieß dieses Twitterfach nicht immer Sachkunde oder noch schöner WUK (Welt und Umweltkunde)? Obwohl…da war nie Informatik mit drin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.