Abitur Informatik: Premiere

Letzten Freitag haben alle G8-Schüler der 12. Jahrgangsstufe ihr Deutsch-Abitur geschrieben. Nächsten Freitag schreiben alle das Mathematik-Abitur. Und dazwischen, nämlich heute, hatten sie ihr drittes schriftliches Fach. Das kann so ziemlich jedes andere Fach sein, und da in Musik, Englisch, Französisch jeweils auch noch Hörtexte zu den schriftlichen Aufgaben kommen, gab es bei uns sehr viele kleine Gruppen von Schülern – und zwei Aufsichten pro Gruppe, unabhängig von deren Größe. Sag ja nur. In den nächsten beiden Wochen finden dann mündliche Prüfungen in zwei weiteren Fächern statt.

(Parallel dazu Probeunterricht und Personalratswahlen.)

Insbesondere war heute das Abitur Informatik, zum ersten Mal in Bayern. Zehn Schüler haben das bei uns geschrieben; die Arbeiten habe ich noch nicht angeschaut, deshalb kann ich jetzt noch darüber schreiben. Die Aufgaben sahen durchaus machbar aus, sehr dem Musterabitur vergleichbar. Den Schüler hatte ich brav noch ein Periodensystem der chemischen Elemente besorgt, weil das ein zugelassenes Hilfsmittel für die Prüfung ist, das von der Schule gestellt wird. Ja mei, wenn’s schlau macht.

Es gibt zwei Themengebiete: “Modellierung und Programmierung” zu 80 Punkten und “Theoretische und technische Informatik” zu 40 Punkten. Zu jedem Gebiet gibt es zwei Aufgabensätze, der Fachausschuss wählt jeweils einen davon aus, den die Schüler dann bearbeiten. Hoffentlich haben diese sich die anderen Aufgaben auch angeschaut: die Lösung zu einer Frage aus dem ersten Gebiet befand sich in einer Angabe aus dem anderen, durchgestrichenen Satz. Beim zweiten Gebiet gab es auch einen Hinweis im jeweils anderen Fragensatz.

Bin schon gespannt, wie anders sich das korrigiert als das Deutschabitur. Bei dem war ich sehr gelassen, ist ja auch schon das vielte Mal; bei Informatik war ich ein bisschen aufgeregter.

(Ein Schüler fragte schon per Mail, wann und wo man die Lösungen einsehen könnte. Oh schöne neue Welt.)


Nachtrag: Glücksbringer vor dem Informatik-Abitur.

2 Antworten auf „Abitur Informatik: Premiere“

  1. Bei uns hat nur einer schriftlich Abitur gemacht. Fand es auch aufregend, morgens die Aufgaben auszusuchen!

  2. Das mit dem Aussuchen kannte ich vorher aus Deutsch und Englisch ja noch gar nicht. Gestern kamen übrigens per Mail über die Schulleitung Aufgabe und Erwartungshorizont als pdf. So stelle ich mir das vor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.