England Prevails

Zur Erinnerung für mich selber: Hier gibt es Videomaterial vom Guardian zu einer der bizzarsten Aktionen eines Rechtsstaats der letzten Jahre. Die britische Regierung zwang die Guardian-Redaktion, die Computer zu zerstören, auf denen sich die Snowden-Daten befunden hatten. Mit Bohr- und Schleifmaschine mussten die Redakteure unter den Augen der Geheimdienstmitarbeiter ihre Hardware zerstören. Und das, obwohl allen Beteiligten klar wahr, und das auch laut gesagt wurde, dass es selbstverständlich Kopien der Daten gibt. „Petty“ und „spiteful“ sind die Wörter, die mir dazu einfallen.

4 Antworten auf „England Prevails“

  1. Anglophilie ist mir abseits der üblichen Erklärungsmuster („War für ein Jahr in England bevor ich Englischlehrer wurde“) immer ein Rätsel geblieben. Aber Donquichotterien, das gebe ich zu, sind mir nicht der unsympathischste Zug an den Vettern jenseits des Kanals.

  2. Ja, ich kenne die Bilder.
    Hab den Guardian Weekly abonniert, die schrieben und zeigten viel.
    Verstehen tut das eh keiner, klar haben die viele Kopien. Vielleicht geht es aber in erster Linie um Demütigung aufrechter Presse?

  3. Die Engländer haben so ein schönes Bild von sich, da verstehe ich schon, wenn man dieses Bild mag. Ich mag es ja auch, schon seit vor dem ersten Interrail-Aufenthalt zur Schulzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.