Urlaub: Mallorca zum Jahreswechsel

Um der Kälte un den ganz kurzen Tagen zu entfliehen, sind Frau Rau und ich gerne mal jedes Jahr paar Tage weg, oder auch gut zwei Wochen, wie in Tel Aviv damals. Diesmal waren wir in Mallorca, wo Frau Rau schon mal war, ich aber noch nie. Es war hell und sonnig, viel wärmer als hier (aber noch nicht ganz warm genug für mich), und wir haben viel Leckeres gegessen. Das ist bei mir immer sehr wichtig; ich fotografiere das aber nicht, weil das Frau Rau schon tut.

In der Wohnung:

Ferienwohnung in Mallorca

Vor der Wohnung:

Straße in Mallorca

Ja, tatsächlich wachsen da die Orangen auf er Straße:

Platz mit Orangenbäumen

Kathedrale von außen:

Kathedrale

Kathedrale von innen:

Kathedrale innen

Kathedrale von innen:

Kathedrale innen

Kathedrale von innen:

Kathedrale innen

Vor der Kathedrale:

Vor der Kathedrale

Hafen im Abendlicht:

Mallorca im Abendlicht

Burg Bellver auf einem Hügel in Mallorca:

Burg Bellver

Mühlen in Mallorca, wovon es immer wieder mal welche gibt:

Mühlen

Friedhof in Sóller:

Friedhof Soller

Hafen in Mallorca:

Hafenansicht

Mama Segelboot mit Kindern:

Segelboote

Und jetzt die üblichen Vögel. Einige kann ich nicht identifizieren. Einfach ist der Kormoran:

Kormoran

Und der Reiher:

Reiher

Und das hier, ist das einfach noch ein Reiher, nur zusammengekauert?

Vogel

Man sollte meinen, dieser kleine Bursche, in Wassernähe, sei ganz leicht zu identifizieren. Eine Strandläufer-Art vielleicht?

Vogel

Und dann sahen wir über dem Hafen noch einen Greifvogel kreisen. Er segelte auf der Thermik, größer als ein Falke, und viel ruhiger kreisend als ich das von den Falken hier kenne. Eine Rohrweihe? Doch ein Falke?

Greifvogel

Greifvogel

4 Antworten auf „Urlaub: Mallorca zum Jahreswechsel“

  1. Ich glaube, es ist der Flussuferläufer (Common Sandpiper, Actitis hypoleucos ), der schon in sein Winterquartier geflogen ist. Sonst hat eigentlich kein mir bekannter Vogel eine solche Zeichnung.
    Noch viel Spaß, vielleicht wird es ja noch wärmer. Hier hat es geschneit, 2 cm.

  2. Hallo Herr Rau,
    habt ihr vielleicht ein oder zwei Restaurant-Tipps? Bin gerade noch für eine Woche auf Mallorca, bevor die Schule wieder startet. Aber es ist gar nicht so einfach, ein Restaurant zu finden, das geöffnet hat… Bin für Tipps sehr dankbar!

  3. Restaurants: Es waren vor allem die vielen kleinen bares, die ich leider oft nur geschlossen vorfand. In Sóller (mit dem Bus von Mallorca schön zu erreichen, Linie 211 schnell durch den Tunnel und eine andere Linie viel länger, aber malerisch außenrum) haben wir sehr gut gegessen bei C’an Boqueta (keine Karte; drei Gänge, jeweils mit drei Wahlmöglichkeiten). In Mallorca waren wir mehrfach einkaufen und Tapas essen am Mercat de Santa Catalina, abends im Pesquero am Hafen und – fast die einzigen Gäste – im Es Baluard beim Museum – sehr lecker, nur der Nachtisch war so mittel. (Ich mag Schokoladentarten und Brownies nicht sehr.) Und italienisch kann man ganz viel essen, ist uns aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.