Kochkäse

In Luxemburg habe ich vor zwei Wochen Kochkäse gegessen, “Kachkéis”, ein landestypisches Gericht. Ich kenne das aus Hessen und habe das schon einige Mal gemacht und hatte wieder Lust darauf, hier das Rezept:

250 g Sauermilchkäse (Harzer)in kleine Würfel schneiden, mit
¼ l Milch und
50 g Butter in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen. Vom Herd ziehen,
250 g Sahneund
250 g Magerquarkeinrühren.
1 TL Salzund
1 TL Kümmelund
1 TL Natrondazugeben. Unter ständigem Rühren auf kleinster Stufe noch einmal erhitzen, evtl. auch mit Rührgerät. Abkühlen lassen, dabei immer umrühren, damit keine Haut entsteht.
Ganz am Anfang, nur Harzer, Butter, Milch
Ziemlich am Ende, mit allem

Ich habe den Kochkäse über Wasserdampf gemacht, weil hier im Haus eine schöne Schüssel für so etwas ist, aber das geht sicher auch im Wasserbad oder vielleicht sogar auf der Herdplatte, wenn man aufpasst – bei niedriger Temperatur. Will sagen: Ich habe den Kochkäse nur noch über Dampf erhitzt, richtig geköchelt hat der nicht, das macht nichts. Dann in Gläser oder Schalen füllen, gerne auch heiß, wenn einen die Haut nicht stört. Die Kümmelkörner sammeln sich allerdings größtenteils unten.

Auf frischem Brot von Frau Rau. Dazu gerne noch Senf darunter, so macht man das in Luxemburg.

Das Rezept habe ich aus Sebastian Dickhauts schönem Kochbuch Ich koche… (Gräfe und Unzer 2007); empfehlenswert, nicht nur weil man mich auf einer Seite im Profil mit einem Löffel im Mund sieht und Frau Rau daneben. Es gibt aber viele andere, ähnliche Rezepte im Web – immer geht es dabei darum, Sauermilchkäse mit einer Kombination von Milch, Butter, Sahne und Quark zu mischen.

Ursprünglich macht man den Kochkäse wohl allein aus altem, gereiften Magerquark, zu dem dann etwas Butter und Milch und vielleicht Ei kommt. Irgendwann probiere ich das auch mal aus, hier ein Rezept.

4 Antworten auf „Kochkäse“

  1. Überzeugt. Ich komm vorbei mit einem Schälchen Kochkäse von hier und dann testen wir.
    Man kann das Grundrezept auch mit allerhand Zeug verfeinern. Knobloch, oder Gartenkräuter oder auch Pfeffer bzw. Chilli
    Die Kräuter und Knobloch Variante gibt es bei und auch im Handel.

  2. Testen gerne: Ich glaube, ich habe diesmal die luxemburgische Variante als besser in Erinnerung, aber das mögen die Gesellschaft und der Wein gewesen sein.

  3. Ach, das klingt lecker – Hessian/Luxembourgish Rarebits…
    Und Harzer Käse ist ja so fettarm, da hat das Gericht sicher fast keine Kalorien…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.