Aufbaukurs Sprachwissenschaft, 2. Semester, 1989 (mit etwas Computerlinguistik)

Beim Wühlen gefunden: Unterlagen aus dem 2. Semester in Augsburg, damals, Anglistikstudium. Ich hatte in Erinnerung, dass die meisten Veranstaltungen in englischer Sprache stattfanden, eine Besonderheit und Augsburger Spezialität damals. Diese war anscheinend auf Deutsch. Hier das Programm für das Semester – ein Einführungstermin und danach 11 weitere, denke ich, an jedem der letzteren mehrere Referate von Studenten und Studentinnen. Ich weiß noch, dass wir explizit gehalten waren, nicht mehr als 5 Minuten für die Referate zu verwenden, und nur einen groben Übeblick zu geben – ob das didaktische Gründe hatte oder ob eben so viele Referate untergebracht werden mussten, das weiß ich nicht. Es wurde jedenfalls auch diskutiert darüber. Spannende Themen und guter Überblick, finde ich:

Hier mein Papier zu meinem Thema, aus der Computerlinguistik. Ich glaube, ich brauchte eher 6 Minuten dafür als 5. Ich finde mein Blatt immer noch sehr verständlich. Geschrieben am Computer, ausgedruckt am Typenraddrucker – noch nichts mit kursiv oder Fettdruck oder Schriftgrößen, dafür ein leicht kaputtes “k” am Typenrad, an das ich mich noch gut erinnere.

2 Antworten auf „Aufbaukurs Sprachwissenschaft, 2. Semester, 1989 (mit etwas Computerlinguistik)“

  1. Stoll ist übrigens immer noch am Sprawi Lehrstuhl der Uni Augsburg tätig und bereitet die Studierenden immer auf die Examensprüfungen vor. ;)

  2. Ach! Danke für die Information. Ich habe noch ein wenig Kontakt zu einem der Literaturwissenschaftler von damals, aber der ist vor ein ein paar Jahren in Pension gegangen. Ich hätte nicht gedacht, dass da noch jemand da ist. Da schau an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.