Schildkröten & Otter in Informatik, Essays in Deutsch

Informatik 11

Es gibt eine alte Geschichte (Wikipedia), nach der die Welt auf einer Schildkröte ruht. Die wiederum steht auf einer weiteren Schildkröte, und die wieder auf einer, und so weiter. Fragen zweifelnde Menschen, was denn ganz unten kommt, lautet die Antwort: “It’s turtles all the way down.”

Das war der Einstieg in das erste große Informatik-Kapitel in der 11. Jahrgangsstufe: Das Bild oben kann man nämlich als Objektdiagramm darstellen, wo jede Schildkröte einzeln dargestellt wird, oder einfacher als Klassendiagramm, in dem man Aussagen über alle Welten und Schildkröten macht. Das sieht dann so aus:

Und so sehen auch einfach verkettete Listen aus, mit deren Programmierung wir die nächste Zeit verbringen:

Außerdem verwaltet jeder Knoten noch ein Datenelement. Und der Nachfolger kann auch null sein, anders als bei den Schildkröten, so dass die Liste dann doch eher endlich sind.

Nach und nach kommen dann rekursive Methoden wie die folgende hinzu, um die Länge der Liste zu ermitteln:

Informatik 9

In der ersten Hälfte der 9. Jahrgangsstufe beschäftigt man sich nach dem geltenden Lehrplan mit Tabellenkalulationsprogrammen. Das geschieht nicht unter dem Gesichtspunkt der Anwendbarkeit, sondern unter dem, was fachwissenschaftlich für Informatik dabei herauszuholen ist – aber natürlich übt man auch ein bisschen den Umgang damit. Am Anfang steht dabei das Kopieren von Formeln. Hier haben wir sechs Rollenspiel-Figuren mit unterschiedlichen Werten für die klassischen Attribute Stärke, Intelligenz und Geschicklichkeit und einer daraus errechneten Gesamt-Kampfkraft:

Die Formel zu Berechnung der Gesamtkampfkraft lautet: Stärke mal deren Gewichtung, plus Intelligenz mal deren Gewichtung, plus Geschicklichkeit mal deren Gewichtung. Die Gewichtung ist für alle Figuren gleich, soll aber insgesamt geändert werden können. Wenn man die lange Formel =B7*$B$2+C7*$B$3+D7*$B$4 einmal in Zelle E7 getippt hat, möchte man sie für die Zelle darunter einfach kopieren – allerdings sollen manche Zellbezüge dabei angepasst werden (es soll in Zeile 8 nicht mehr die Stärke in B7, sondern die in B8 genommen werden), andere nicht (die Gewichtung steht unverändert in B2). Das heißt dann absolute und relative Zellbezüge, erstere werden mit dem $-Zeichen im Zeilen- oder Spaltenbezug markiert.

Kurzes Fachsimpeln über weitere typische Attribute, Geschwindigkeit (oft aus anderen Attributen abgeleitet) oder Genauigkeit – ich spottete erst darüber, aber angeblich gibt es bei Warhammer (40K?) ein Fernkampfattribut dieses Namens. Soll sein, soll sein, soll sein.

Eine Schülerin bemängelte, dass der Geschicklichkeitswert für den Riesenotter zu hoch sei. Also musste ich natürlich einen Videoclip zu Ottern zeigen:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

(Die Informatikbücher haben meist Buchhaltungs- und Mathematikaufgaben. Ich finde meine vel schöner.)

Deutsch 11

Wir beginnen gerade mit dem Essay. Zuerst abgegrenzt von oder in Zusammenhang gestellt mit verwandten Textsorten – Erörterung, Kommentar, Glosse, Rant, Streitschrift. Dann typische Titel dafür vorgestellt:

  • Versuch über…
  • Abhandlung über…
  • Kritik der…
  • Die Verteidigung der…

Klappt immer, ob Schweinebraten oder Currywurst, Kindheit, Schule, Schuhe, Ruhe, Rehe. Und weil ich fies bin, gleich auch noch den hier:

  • Quo vadis, …

Lateinunterricht, Schweinebraten, Currywurst, Kindheit, Schule, Schuhe, Ruhe, Rehe. Whatever. Wenn man danach googelt, stößt man erst auf viele italienische Restaurants, die so heißen, mit ein bisschen Einschränkung dann aber auf viele, viele, größtenteils ernst gemeinte Titel. Das ist billig und abgedroschen, aber hey, fürs Abitur-Thema Essay reicht das ja wohl immer noch.

Tatsächlich geben diese Titel ja auch schon Struktur vor. “Quo vadis, Satire” (Satire war 2018 das denkbar ungeeignete Thema bei der Essay-Abituraufgabe) – da weiß man doch gleich, was man schreiben soll. Hausaufgabe für das nächste Mal: Vier Überschriften für Essays zu beliebigen Themen und zu jedem zweieinhalb Zeilen Inhaltsangabe. “In diesem Essay erklärt <Schülername>…”

Das Schreiben üben wir dann später. Aus Erfahrung: Beschränkung rhetorischer Fragen auf maximal eine, und Ironie muss man fast verbieten, weil zu schwer.

Englisch 7

Habe Verwandtschaftsverhältnisse der Personen im Buch immer noch nicht herausgekriegt. Das ist so, wie wenn man in eine Serie mitten in Staffel 3 einsteigt. Sind die beiden Jugendlichen, die sich streiten, Geschwister oder Freunde? Eine Mum kann man in Beispielsätzen wohl immer auftauchen lassen – aber gibt es sicher eine? Ist der Vater Witwer? Gibt es zwei Mums, zwei Väter? Selbst bei bayerischen Schulbüchern habe ich die Hoffnung, mir nicht sicher sein zu können.

Personalausflug

Mittwochnachmittag Personalausflug. Riesenportion Salzburger Nockerl, aber sie waren leider nicht gut, eigentlich fast nur geflämmter Eischnee.

3 Antworten auf „Schildkröten & Otter in Informatik, Essays in Deutsch“

  1. Danke! Habe den Schildkrötenturm im Unterricht auch schon eingesetzt (im Fach Deutsch: argumentieren), hatte aber keine Ahnung, wo die Geschichte herkommt. Danke also für den Wikipedia-Link!

  2. Schildkrötenturm: Bei Deutsch habe ich noch nie daran gedacht, aber ja – auch da wünsche ich mir oft eine Begründung für die Begründung, und den Schülern und Schülerinnen fällt auf, dass das dann ja ewig so weitergehen könnte. (Ich höre dann aber weit vor den Axiomen auf, die ich selber nicht hinterfragen möchte.)

  3. » aber angeblich gibt es bei Warhammer (40K?) ein Fernkampfattribut dieses Namens.

    Jop. Für ein Tabletop Wargame ein recht komplexes Regelwerk mit einer vergleichsweise hohen Vielfalt an Werten.

    Übrigens ist das “Warhammer 40.000” Universum (die Handlung spielt im 41. Jahrhundert, daher das 40k, in Abgrenzung zum “Warhammer Fantasy Battles” bzw. dem Nachfolger “Warhammer: Age of Sigmar” die ähnliche Regeln aber ein anderes Setting verwenden) auch ein guter Tipp wenn man über Dystopien spricht. Die “guten” dort würden in jeder anderen mir bekannten SciFi Geschichte als Bösewichter durchgehen. Sehr düster, bis zur Absurdität. Stichworte “Grimdark” und “Grimderp”.

    Gruß
    Aginor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.