Frankreich im Commonwealth? Nee, oder?

Spiegel online berichtet über eine BBC-Information zu kürzlich bekannt gewordenen Plänen der französischen Regierung 1957, mit Großbritannien eine Union einzugehen, oder notfalls auch einfach dem Commonwealth beizutreten. Die Engländer wollten aber nicht, und dann kam auch die EWG dazwischen.

Heute, Montag 15. Januar, 8.00-8.30pm (Ortszeit, also bei uns eine Stunde später, denke ich) auf BBC RADIO 4 kommt die Sendung dazu, die wohl Auslöser der Pressemitteilung war:

The investigative series Document returns to BBC Radio 4 with evidence of a French request to merge the nations of Britain and France in the mid-Fifties. The idea, which was first proposed by French Prime Minister Guy Mollet in September 1956, was rejected by Britain’s then Prime Minister, Anthony Eden.
At the time, the Suez crisis was escalating, the French economy was in a mess and Britain was seen as a social and economic role model in Paris. Previously secret Cabinet papers reveal that, two weeks later, Mollet made another request, this time to join the British Commonwealth. Again, this was rejected by Eden and, just a year later, France signed the Treaty of Rome with Germany and the other founding nations of the Common Market. (source)

Na, da wollen wir dann aber mal reinhören!

(BBC4-Seite der Reihe, mit Links und Vorschlägen, wie man online zuhören kann. Ich selber werde mit iRon zuhören oder einem anderen der vielen Programme, mit denen man im Internet Radio hören kann.)

Nachtrag: Ähnliches online bei der Welt.

Nachtrag: Kurzer Audio-Beitrag dazu (nur ein paar Minuten) bei National Public Radio.

Tagged: Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.