Moodle-Fortbildung heute

Schon wieder war ich nicht im Unterricht, sondern auf einer Fortbildung: In Schrobenhausen. (Von den CEMA-Milchpackungen meiner Kindheit ist mir der Ort wohlbekannt. Auf der Vollmilchpackung war eine Landkarte mit Augsburg drauf und Schrobenhausen, mit einem ganz komischen r, sah aus wie Schzobenhausen. Auf der Halbfettpackung war die Milchstraße in blau, himmelblau und weiß. Fand ich schon damals klasse. Keines der beiden Motive gibt’s im Web. Schade.) Das Hin- und Zurückkommen mit dem Zug war etwas umständlich, halb sieben aufstehen, halb sieben zu Hause, und auch das nur, weil ich mich fünf Minuten zu früh verabschiedet habe, um nicht eine … Continue reading „Moodle-Fortbildung heute“

Dinner For Some: Einladung zum Abendessen

The parents of an Australian teenager may have a $20,000 bill to pay for damages caused at a party held by their son. Corey Delaney, 16, decided to throw a party in his house on Saturday night while his parents were on vacation. He posted an open invitation on the MySpace website, which resulted in 500 teenagers showing up at his Melbourne home. The youths got drunk and started damaging neighbouring properties. (breakingnewsenglish.com) Ganz so schlimm wird es hoffentlich nicht werden. Das hier ist nicht MySpace, meine Eltern wohnen in einer anderen Stadt, und ich habe wenig Sorgen, dass betrunkene … Continue reading „Dinner For Some: Einladung zum Abendessen“

Unterrichtsmaterial per RSS-Feed (zum letzten Mal, versprochen)

Das wird ein langer, vielleicht langweiliger, aber wenigstens versprochen allerletzter Eintrag zum Thema „Materialtausch unter Lehrern“, mit dem ich meine Gedanken ordnen und präsentieren möchte. Es muss ihn auch keiner lesen. Mein Ausgangspunkt war folgender: Soll ein Lehrer das Material, das er im Web Kollegen zur Verfügung stellen möchte, bei einer oder fünf der großen Material-Sammelstellen einstellen, oder soll er es auf seiner eigenen kleinen Webseite/seinem Blog veröffentlichen? Wovon profitiert die Lehrerschaft insgesamt am meisten? Ich glaube, das muss kein Entweder-Oder sein, sondern man kann beides so einrichten, dass man den Unterschied kaum merkt. Dazu erkläre ich erst einmal Technisches … Continue reading „Unterrichtsmaterial per RSS-Feed (zum letzten Mal, versprochen)“

Zusammenarbeitende Lehrer (Zwischenbericht)

1. Krause Gedanken In Dillingen habe ich für mich herausgefunden, dass sich Blogs auf dreierlei Art im Unterricht einsetzen lassen: zur Netzwerkbildung unter Lehrern, für Unterrichtsprojekte mit Schülern oder als unterrichtsergänzendes Angebot durch die Lehrkraft. Natürlich ist ein Blog nicht die einzige Möglichkeit, diese Absichten umzusetzen, und oft nicht mal die beste. Ich bin in letzter Zeit skeptisch geworden, was das Erstellen von Wikis und Blogs und dergleichen mit Schülern betrifft. Ich habe mir vorgenommen, mich in der Zukunft mehr auf nachhaltige Heftführung (gerne mit dem Laptop, wenn es ihn gäbe) und das Arbeiten mit Büchern im Klassenzimmer zu konzentrieren. … Continue reading „Zusammenarbeitende Lehrer (Zwischenbericht)“

Web 2.0 für Lehrer: Tafelbilder bei Flickr

Lehrer sollten ihr Wissen mehr teilen. Der innere Schweinehund verhindert das. Aus den Kommentaren zum letzten Beitrag hat sich ein Versuch entwickelt, einen Aspekt von Lehrerwissen, nämlich Tafelbilder für den Unterricht (eine meiner eigenen Schwächen) mittels Flickr zu teilen. Links dazu: die Flickr-Gruppe „Tafelbilder“ – ein Teil der Bilder ist nur für Mitglieder sichtbar, aber jeder Flickr-User kann einfach beitreten mein eigener Flickr-Account (wenn jemand Flickr noch gar nicht kennt und sich so was mal anschauen will, ohne sich anzumelden) Was ist dieses Flickr überhaupt? (Commoncraft-Video zuu Online Photo Sharing, auf Englisch) Für Flickr spricht: niedrige Hemmschwelle Diagramme stellt man … Continue reading „Web 2.0 für Lehrer: Tafelbilder bei Flickr“

Was ich mir wünsche: Youtube für Unterrichtsmaterial

Kurze Fortsetzung von vor ein paar Tagen, ich will das nur an auch für mich prominentere Stelle rücken, damit ich das nicht aus den Augen verliere. Kurz nochmal Lisa Rosas Kommentar zitiert: ich stelle mir neben der Sammlung von Mengen von Unterrichtsmaterial und dessen Sortierung mittels Taggen und Bewerten durch die User noch was anderes vor: Eine Art Experimentierwerkstatt, wo man gemeinsame Unterrichtsentwürfe machen kann, die dann ausprobiert und die Erfahrungen wieder zurück in die Werkstatt trägt – zu ausgewählten Gegenständen, die sich als zu sperrig erweisen für die bisherige traditionelle Vermittlung durch Instruktionslernen. Man könnte einfach neue Zugänge und … Continue reading „Was ich mir wünsche: Youtube für Unterrichtsmaterial“

ZUM-Wiki (LehrerWiki)

Weil ich’s bei Ein Blog gesehen habe, hänge ich mich dran: Die Zentrale für Unterrichtsmedien (ZUM) hat ein Wiki: das ZUM-Wiki Das ist ein Wiki für Lehrer. Jeder kann zu den Texten dort beitragen (am besten, wenn man sich dazu dort anmeldet, aber das ist nicht nötig). Es ist kein Dikussionsforum, obwohl zu jedem Beitrag eine Diskussionsseite existiert, wo man den Eintrag kommentieren kann. Wie bei einem Wiki üblich, kann jeder an jedem Eintrag mitschreiben, jeden Eintrag verbessern. Das ist besser, als wenn jeder Lehrer sein Material einzeln veröffentlicht. Ich hatte mir auch vorgenommen, viel mehr dort mitzuarbeiten. Bislang habe … Continue reading „ZUM-Wiki (LehrerWiki)“