Der Name der Rose – weitere Referate

rose_tuch.jpg

rose_ganz.jpg

rose_aedeficium1.jpg
Aedificium mit Dach

rose_aedeficium2.jpg
Aedificium ohne Dach, man sieht die labyrinthische Bibliothek

rose_geheimgang1.jpg

rose_geheimgang2.jpg
Der Geheimgang zwischen Aedificium und Kirche

rose_muell.jpg
Die Müllhalde, Fundort der ersten Leiche

Dazu ein 9-Minuten-Film „The Making of“, eine Demonstration der Featu res und Erklärungen zu den Fundorten der Leichen.

Jetzt könnte man noch kleine Fähnchen aufstecken zu den Fundorten, und zu anderen wichtigen Schauplätzen. Als alternative Form der Inhaltsangabe. Oder Tabletop-Regeln dazu entwerfen. Und ich muss ja wohl Der Name der Rose als häufige Lektüre an der Schule einführen, um in Zukunft mit dem Modell arbeiten zu können. (Ich werde den Schülern vermutlich das Modell abkaufen und der Schule schenken.)

Ich schäme mich ja fast, das auf meine Seite zu tun, aber die Schüler haben wohl keine eigene, auf der sie das Modell präsentieren wollen.

Zwei der Gruppen haben traditionelle Referate gehalten, was inhaltlich genauso gut war, aber natürlich nicht ganz so auf den ersten Blick beeindruckend wie die anderen Sachen. Dennoch will ich deren Arbeit nicht schmälern und nicht missen; ich schätze sie ebenso. (Es ging darin um die Merkmale der klassischen englischen Detektivgeschichte und die Frage, inwieweit Der Name der Rose ihnen entspricht.) Von der Grabrede zu Jorge habe ich schon geschrieben; eine weitere Gruppe charakterisierte William von Baskerville durch einen Videofilm mit Interviews mit Adsons Mutter, Adson selber, mit dem befreundeten Glaser und mit einer Frau aus Williams Vergangenheit, der William im Zuge seiner Arbeit als Inquisitor das Leben rettete und die sich dafür sehr persönlich bei William bedankt haben willl. Und noch eine Gruppe verglich unter anderem William mit Sherlock Holmes und zeigte dazu geschauspielerte Dialoge kombiniert mit einer beeindruckend professionellen Flash-Animation (zusammen mit etwas Blender-Einsatz). Powerpoint ist ja soooo passé.

Tagged: Tags

8 Thoughts to “Der Name der Rose – weitere Referate

  1. Mensch, das ist richtig große Klasse! Ich hoffe, du gibst ganz viel begeistertes Echo an Deine Schülerinnen und Schüler weiter: so viel sorgfältige Arbeit in ein Unterrichtsprodukt zu stecken ist ganz großartig. Toll. Ich bin beeindruckt.

  2. Ganz großes Lob an alle deine Schüler für ihr Engagement! Bin ja mal gespannt, ob mein Töchterchen später auch so viel Begeisterung zeigt.

  3. Toll! Ein großes Lob an den Lehrer, der soetwas Kreatives in Gang gesetzt – oder vorsichtiger formuliert: jedenfalls nicht verhindert hat! ;-))

  4. ich kenne euch zwar nicht, aber bin beeindruckt von dem was ich sehe. lese, gerade das buch dass euch zu diesem projekt animiert hat und bin zufällig auf eure seite gestossen. echt super! hut zieh*

  5. Hallo,
    hat schon mal jemand versucht, das Treppenlabyrinth aus dem Film nachzubauen? Ich habe es vor, finde es aber sehr schwierig und habe auch kein so gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.