Diese Zeit im Jahr schon wieder – Wanderfalke oder Sperber?

Ich blicke oft aus dem Augenwinkel nach draußen, und wenn da eine Taube aufrecht auf einem Ast sitzt, werde ich aufmerksam, weil das dann nie eine Taube ist. Heute kurz nach vier im Baum vor dem Fenster, schon etwas dunkel, deshalb recht grobkörnig: (Noch steht die wackelige Stativimprovistaion, die ich zu Hilfe genommen haben.) Vor drei Jahren hatte ich schon einmal so ein Tier im Baum. Ein Wanderfalke? Sperber sind wohl nicht so häufig. München, Innenstadt. Wilde Gegend.

Specht im Winter, 2011

Specht beim Picken: Specht von vorn: Specht von hinten: Fenster sind etwas Wunderbares. Wenn es die nicht gäbe, müsste ich glatt öfter hinausgehen.

Zoo 2011

Ein Kleiner Panda: Auf Englisch auch Firefox. Nördlicher Hornrabe imitiert Pfau? Die Süßen: Röhrenaale: Werden schmählich vernachlässigt im Amquarium. Nicht mal ein Namensschild hatten sie mehr. Dabei sind die so cool. Und natürlich keine Aale. Marabu, sitzend: Hätte ich mir anders vorgestellt. Robben, ganz allgemein gesagt: Detail der Flosse: Seelöwenjungen: Zum ersten Mal [lernen sie] sich selbstständig im Leben zurechtzufinden. Natürlich finden sie es besonders schön, gemeinsam mit ihren Freunden spielerisch die Welt zu entdecken. Als Lehrer ist man nicht besonders überrascht von dem Bild, das die jungen Robben passend zur Schildaufschrift bieten. Ausgebüxter Ziegenbock wird abgeführt:

Neues Stillleben zur Lektüre

Ich hatte schon letztes Jahr mal ein Stilllleben zur Schullektüre. Diesmal haben einige Schüler der 12. Klasse gemacht – Sachen aus dem Buch mitgebracht, vorgestellt und erklärt. Da sind einige schöne Stücke dabei. Wenn man die Lektüre kennt, weiß man auch, was die Gegenstände damit zu tun haben. Vom Foto allein auf das Buch zu schließen, das ist etwas schwieriger. Und, was lesen wir? Gruppe 1: Gruppe 2: Die ersten 9 Bilder gehören zur einen Gruppe, die letzten 8 zur anderen Gruppe. (Und ja, im versiegelten Umschlag war auch ein handschriftlicher Brief drin.)

Grünspecht, weiblich

Heute zum ersten Mal ein Grünspecht im Baum. (Buntspechte gibt’s ja regelmäßig.)

Fotos aus dem Urlaub

Das bekannte Seebad in Südengland, wie üblich. Erholt. Viel gegessen, ein bisschen gelesen, iPad auf Urlaubstauglichkeit getestet. (Bericht folgt.) Und zwei schicke Jacken gekauft. Eine eher albern als schick, aber das wird mich nicht davon abhalten, sie in der Schule zu tragen. Ein ruhiges Eckchen der Strandpromenade: Ab 6 Uhr grillen am Strand erlaubt: Ein kleiner Pavillon, das Licht nicht nachbearbeitet: Tageswanderung: Das Wappentier der Familie: Wandern in England halt: Erste, noch nicht ausgereifte Experimente mit Tilt-Shift-Simulation:

Stillleben zur Schullektüre

Ein Quiz: Was lesen wir gerade im Deutsch-LK? Das könnte ich öfter machen; zu jeder Lektüre ein Stillleben mit den wichtigsten Dingen aus dem Buch – Symbolen, Leitmotiven, MacGuffins. Eine Sammlung davon wäre schön, so jeweils als Einstieg zur Besprechung oder Wiederholung. (Und so haben meine Schüle auch mal Udon- und Ramen-Nudeln gesehen. Und ja, wir lesen das Buch in deutscher Übersetzung.)

Ein Baum voller Wacholderdrosseln

Ich weiß auch nicht, was da los war. Wacholderdrosseln gibt’s hier sonst selten, aber gestern war der Baum voll davon. Am Vormittag nur oben, wo die Sonne hinkam; als diese im Lauf des Tages die unteren Teile des Baumes erreichte, wanderten die Vögel auch dorthin. Hier eine beim Schneetrinken, oder vielleicht auch -essen. Das haben einige gemacht. Danach putzt man sich: Daneben die üblichen Baumbewohner, darunter eine Amsel mit bemerkenswert rotem Schnabel: Blaumeise: Specht: Nachtrag: heute sind die Wacholderdrosseln schon wieder da.

Vorlesewettbewerb 2009 (des Börsenvereins des deutschen Buchhandels)

Traditionell nehmen unsere 6. Klassen jedes Jahr am Vorlesewettbewerb teil. Diesmal war es an mir, für die Organisation und Durchführung zu sorgen. Das Geheimwissen darum, wie man dabei vorgeht, wird ebenso traditionell von Druidenmund zu Druidenohr weitergegeben; ich habe in diesem Jahr aber meine Erfahrungen in Form einer Checkliste zusammengestellt, damit sich der Kollege im nächsten Jahr daran orientieren kann. Vielleicht hilft es ja. Checkliste Vorlesewettbewerb: Bei www.vorlesewettbewerb.de die Informationsbroschüre und die Urkundenvorlagen herunterladen. Das Datum für die Meldung des Schulsiegers notieren (um die Mitte Dezember). Deutschlehrer der 6. Klassen darauf vorbereiten, dass sie in den nächsten Wochen einen Klassensieger … Continue reading „Vorlesewettbewerb 2009 (des Börsenvereins des deutschen Buchhandels)“